Editorial aus CIO-Magazin 05/06/2017

CeBIT mutig – IT-Hersteller auch?

Horst Ellermann ist Herausgeber des CIO-Magazins.
Die neue Mai/Juni-Ausgabe des CIO-Magazins ist erschienen. Welche Schwerpunkt-Themen Sie im aktuellen Heft finden, lesen Sie hier.

Am 24. April beginnt in Hannover die angehende Leitmesse für IT, vulgo: die Industriemesse. Dort zeigen Hersteller die Automatisierungstechnik mit dem größten Einfluss auf die Welt­wirtschaft. Dort präsentieren sie IT, die unsere Zukunft wirklich verändert. Wenn auf den Konsumenten-Messen in Las Vegas, Barcelona oder Berlin viele smarte Phones piepen, rummelt es in den Medien - verändert unsere Welt aber nicht so sehr wie die Roboter und lernenden Maschinen auf der Hannover Messe. Wer's noch nicht wahrhaben will, lese "The Rise of the Robots", "The Second Machine Age" oder "Superintelligence".

Das neue CIO-Magazin Mai/Juni 2017.
Das neue CIO-Magazin Mai/Juni 2017.
Foto: IDG Business Media GmbH

Hätte die CeBIT ihre Rolle als Leitmesse nicht weiter wie bisher ausfüllen können? Nein, hätte sie nicht. Wenn es um Unternehmens-IT ging, hatte sie zwar bis zum Schluss die Pole Position, aber Unternehmens-IT allein braucht eben keine Messe. Das hat seit 2001 jede CeBIT deutlicher gezeigt. Sämtliche Unternehmenssoftware und sämtliche Services singen, tanzen, spielen, rauchen oder riechen nicht. Alles ist im Internet besser erfahrbar als in Messehallen. Deswegen war es richtig, dass Messevorstand Oliver Frese jetzt die Reißleine gezogen hat, statt jedes Jahr wieder eine weitere Halle dichtzumachen.

Vom 11. bis zum 15. Juni 2018 werden wir nun ein Innovations-Festival statt einer Messe erleben. Frese ist sich hoffentlich bewusst, dass viele seiner Kunden die Chance nutzen und wegbleiben werden. Trotzdem hat er richtig gehandelt. Jetzt muss er nur noch die richtigen Leute einladen. Wir empfehlen schlaue Köpfe wie zum Beispiel Henkel-Vordenker Joachim Jäckle, BSH-CIO Joachim Reichel oder vielleicht sogar Daniel Holz, neuer Managing Director Deutschland bei der SAP.

Hoffen wir mal, dass solche Unternehmen den Richtungswechsel auch finanziell unterstützen.

Egal. Früher oder später sehen wir uns wieder in Hannover.

Zum aktuellen CIO-Magazin

Zur Startseite