CIO Auf- und Aussteiger


Imperial Logistics Limited

CIO Lütjann verlässt Imperial Logistics



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Seit 2015 war Michael Lütjann als CIO beim Logistikkonzern Imperial Logistics tätig. Seine Aufgaben übernimmt übergangsweise COO Jürgen Mues.
CIO Michael Lütjann hat das Unternehmen verlassen.
CIO Michael Lütjann hat das Unternehmen verlassen.
Foto: Imperial Logistics

Group CIO Michael Lütjann hat den Duisburger Logistiker Imperial Logistics Limited und CIO von Imperial Logistics International im März verlassen. Das bestätigte eine Unternehmenssprecherin gegenüber CIO.de auf Anfrage. Über die Gründe wurde nichts bekannt.

Das Unternehmen sei dabei, einen neuen CIO für Imperial Logistics InternationalImperial Logistics International zu ernennen. In der Zwischenzeit habe Jürgen Mues, Chief Operating Officer der Division, die Rolle des Interim-CIO für die Division übernommen, heißt es in der Erklärung weiter. Top-500-Firmenprofil für Imperial Logistic International B.V. & Co. KG

Auch Mitglied der Geschäftsführung

Lütjann, CIO seit August 2015, war auch Mitglied der Geschäftsführung von Imperial Logistics International. Im April 2017 übernahm er zugleich die CIO-Aufgaben für die Logistikdivision auf übergeordneter Ebene des Gesamtkonzerns Imperial Holdings Limited (Südafrika). Gleichzeitig saß er auch als im Board of Directors der Logistikdivision des Gesamtkonzerns.

Vor seiner Zeit bei Imperial war Lütjann bei der Schenker AG beschäftigt. Dort war er als Senior Vice President IT Management Logistics für die Weiterentwicklung der weltweiten IT-Organisation mitverantwortlich. Davor arbeitete er zwölf Jahre im IT-Bereich des Logistikdienstleisters Fiege, zuletzt ebenfalls als CIO.

Imperial Logistics International

Imperial Logistics International B.V. & Co. KG ist eine hundertprozentige Tochter der südafrikanischen Imperial Holdings Limited. Sie ist für die Koordination und Steuerung des internationalen Logistikgeschäfts der Imperial Holdings Limited außerhalb von Afrika verantwortlich.

Das Dienstleistungsportfolio von Imperial Logistics International ist in zwei Divisionen gebündelt: In der Division Imperial Transport Solutions fasst der Konzern die TransportdienstleistungenTransportdienstleistungen in den Bereichen Shipping, Road und Express Freight zusammen. Top-Firmen der Branche Transport

Die Division Imperial Supply Chain Solutions umfasst alle Dienstleistungen in den Bereichen Contract Logistics, Contract Manufacturing und Warehousing für die Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Stahl, Retail und Consumer Goods sowie Chemie.

Mit 8300 Mitarbeitern erwirtschaftet Imperial Logistics International einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro an 170 Standorten.

Zur Startseite