Mit welchen Maßnahmen CIOs reagieren

CIOs trotzen Wirtschaftskrise mit Gelassenheit

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
  • Collaboration verbessern. Unternehmen sparen Zeit und damit Geld, wenn ihre Mitarbeiter Web 2.0-Technologien nutzen.

  • Green IT-Initiativen starten. Die Befragten gehen davon aus, dass energie-effiziente Lösungen nicht nur Kosten senken, sondern über Umwege auch die Produktivität der Belegschaft steigern. Umweg heißt hier: Weil viele Menschen Wert auf Klima- und Umweltschutz legen, sind sie stolz auf entsprechende Initiativen in ihrem Unternehmen. Folglich arbeiten sie engagierter.

Server und Storage optimieren - Virtualisierung anschieben

Über diese Punkte hinaus interessieren sich die befragten CIOs zunehmend für das Thema Virtualisierung. Ziel ist es, die Zahl der Server zu verringern und Storage zu optimieren. Die Analysten erwarten außerdem, dass mehr Entscheider IT-Ausstattung leasen statt kaufen werden. Das gelte nicht nur für die Hardware, sondern immer öfter auch für Software-Pakete.

Die britische Analysten-Firma Freeform Dynamics aus New Milton Hampshire in Großbritannien hat für die Studie "IT Delivery in the Downturn" weltweit 1.125 Entscheider befragt.

Wie sieht es bei Ihnen mit dem IT-Budget aus? Beteiligen Sie sich an unserer Umfrage!

Zur Startseite