CIO Auf- und Aussteiger


Konzern-CIO und Automotive-CIO

Continental ordnet CIO-Posten neu

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Christian Eigler folgt als IT-Leiter Automotive auf Ralf Brunken, der im Herbst 2011 zu Volkswagen wechselte.
Christian Eigler folgt als IT-Leiter Automotive auf Ralf Brunken, der im Herbst 2011 zu Volkswagen wechselte.
Foto: Continental

Eigler hat die Fachhochschule Kempten (Allgäu) als Diplom-Betriebswirt abgeschlossen und ist 1992 bei der Metzeler Pirelli Gruppe in Lindau eingestiegen. Von Juli 1999 bis Oktober 2005 verantwortete er als IT-Leiter bei einem Joint Venture der Continental AGContinental AG die technische Integration. Top-500-Firmenprofil für Continental AG

Der Konzern meldet für 2010 einen Umsatz von gut 26 Milliarden Euro. Er beschäftigt 150.000 Mitarbeiter. Mehrheitsaktionär des Konzerns ist nach einem Übernahmeangebot 2008 die Schaeffler Gruppe.

Kommunikation ist alles

Die Unternehmensstruktur ist verschachtelt. Allein Contis Automotive-Group war aus elf verschiedenen Unternehmen entstanden. Ralf Brunken hielt auf den Hamburger IT-Strategietagen 2011 einen Vortrag darüber, wie er diese vernetzt hat. Zentrales Stichwort: Kommunikation.

Zur Startseite