Finance IT


Neues Rechenzentrum

Creditreform setzt auf Colocation für sensible Daten

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Die IT-Tochter der Wirtschaftsauskunftei bringt ihre Daten in ein besonders sicheres Colocation Center.
Die weiße Farbgebung im neuen Rechenzentrum der Creditreform soll "saubere und sichere Daten" symbolisieren.
Die weiße Farbgebung im neuen Rechenzentrum der Creditreform soll "saubere und sichere Daten" symbolisieren.
Foto: Schäfer IT Systems

Die Wirtschaftsauskunftei und Inkassodienstleistungsfirma Creditreform aus Neuss hat ein neues RechenzentrumRechenzentrum in Hilden bei Düsseldorf bezogen. Die sensiblen Algorithmen und Daten liegen nun in einem Colocation Center von Ecofis. Dieser Dienstleister firmiert als hundertprozentige Tochter der Vereine Creditreform und hat den Umzug geplant und durchgeführt. Die Komponenten stammen von Schäfer IT-Systems aus Neunkirchen. Der Anbieter lieferte und verbaute 68 Server- und Netzwerk-Racks im 19-Zoll-Format samt Einhausungen und Kabelführungen. Alles zu Rechenzentrum auf CIO.de

Nach eigenen Worten haben Ecofis und Schäfer IT eng zusammengearbeitet und die Komponenten binnen drei Wochen nach Hilden geliefert, montiert und abgenommen. Das Design setze "völlig neue Maßstäbe", so die Unternehmen. So sind Schränke, Trassen für Lichtwellenleiter und Kupferleitungen im weißen Farbton RAL 9016 gehalten, was etwaige Verschmutzungen sofort sichtbar machen soll. Die Farbe gilt zum einen als besonders pflegeleicht und soll zum anderen "saubere Daten und deren Sicherheit" symbolisieren, erklärt Maik Röse, zuständig für die Abteilung RZ-Management & -Infrastruktur bei Ecofis.

Größte Unternehmensdatenbank in Deutschland

Der Umzug der Daten wird mit dem Firmenwachstum begründet. Die heutige Unternehmensgruppe Creditreform versteht sich als moderner Full-Service-Anbieter entlang der Prozesskette im integrierten Debitoren- und Risikomanagement. Sie geht auf den Verein Barzahlung Mainz zurück, den mehrere Händler und Gewerbetreibende 1879 gegründet hatten. Diese vereinbarten, niemandem Kredit zu geben, der einem Vereinsmitglied etwas schuldet.

Die Datenbank der Creditreform umfasst nach Firmenangaben rund fünf Millionen Unternehmen und stellt damit die größte Unternehmensdatenbank Deutschlands dar. Der Dienstleister ist dezentral organisiert und verfügt bundesweit über 128 selbstständige Geschäftsstellen. 2019 zählte er deutschlandweit 130.000 Mitglieder und Kunden. Die hauseigene IT-Services-Tochter Ecofis erbringt Leistungen auf den Feldern IT-Netzwerke, IT-Sicherheit und Hosting Services.

Creditreform | Data Center Services
Branche: Auskunftei und Inkasso
Use Case: Umzug sensibler Daten und Algorithmen
Produkt: Colocation Data Center von Ecofis
Dienstleister: Ecofis (hauseigene IT-Tochter), Schäfer IT Systems

Zur Startseite