Webinar

Cyber-Security: Schutz vor der "Chef-Masche"

09.04.2018
Anzeige  Schwachstelle Mensch – so lautet das Motto vieler Cyber-Kriminelle. Ein Webinar der Computerwoche zeigt, wie sich Unternehmen schützen können.
Neuer Trend CEO-Fraud: Cyber-Kriminelle geben sich als Chef aus, um an Daten oder Geld zu kommen.
Neuer Trend CEO-Fraud: Cyber-Kriminelle geben sich als Chef aus, um an Daten oder Geld zu kommen.
Foto: Matej Kastelic - shutterstock.com

Das schwächste Glied in der Kette der Schutzmaßnahmen gegen Cyber-Kriminalität ist der Mensch. Welche neuen Maschen die Täter nutzen und wie sich Firmen schützen können, zeigt ein Webinar der Computerwoche - die Aufzeichnung vom 19. April 2018 ist verfügbar.

Sei es über Firmen- und Social-Media-Konten, sei es telefonisch - immer öfter starten Betrüger sogenannte CEO-Fraud-Attacken. Das heißt: sie geben sich als Vorgesetzte aus und erreichen, dass Sachbearbeiter Geld überweisen oder sensible Daten preisgeben. Markus Grüneberg, Sr. Security Evangelist/Presales Consultant DACH bei Proofpoint, spricht über Angriffs-Trends im Jahr 2018 und stellt People-Centric-Security-Ansätze vor.

Simone Ciganek moderiert das Webinar für die Computerwoche.

Hier geht's zur Aufzeichnung

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite