iPad


Chris Möller von der Macwelt sagt

"Das iPad hat im Unternehmen nichts zu suchen"

Thomas Pelkmann ist freier Journalist in Köln.

CIO.de: Schon bald wird es ein Update für das iPad geben. Was können sich die Anwender davon erwarten?

Möller: Mit dem Update kommt das iPhone-Betriebssystem iOS 4 zum ersten Mal auch auf das iPad. Die Version 4.2 bringt einige Funktionen mit, die auch für Business-Anwender interessant sind. Dazu gehört die Multitasking-Funktion, die man vom iPhone 4 schon kennt. Damit kann man wenigstens einige Programme gleichzeitig betreiben.

Mit dem Update lernt das iPad drucken

Mit dem Update kommt auch eine ganz wichtige Funktion, die es bisher weder für das iPhone noch für das iPad gibt: Mit der Version 4.2 kann man nun direkt vom iPad aus drucken. Das ist sicher eine der Funktionen, die im Unternehmensumfeld sehr wichtig sind. Das Drucken funktioniert direkt vom Gerät aus, ohne zuerst Daten auf den Rechner übertragen zu müssen. Das Update auf iOS 4.2 kommt übrigens im November.

CIO.de: Vielen Dank für das Gespräch.

Zur Startseite