GRID

Deutsch-russische Kooperation für Industrie 4.0

07.02.2018
Große deutsche Technologiefirmen wie Siemens oder SAP wollen bei der Digitalisierung mit russischen Partnern kooperieren.

Von russischer Seite beteiligen sich der Telekom-Dienstleister Rostelekom und das auf Künstliche Intelligenz spezialisierte Unternehmen Zyfra an der Deutsch-russischen Initiative für Digitalisierung (GRID). Sie wurde am Mittwoch in Moskau vorgestellt, wie die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) mitteilte.

Der russische Vizeregierungschef Arkadi Dworkowitsch sagte, er hoffe auf ein "effizientes Werkzeug zur Steigerung der Produktivität der russischen Wirtschaft". Russland habe großartige Software-Ingenieure und hohe Wachstumsraten im E-Commerce, sagte der AHK-Vorstandschef Matthias Schepp. Deutschland sei weit fortgeschritten bei Industrie 4.0Industrie 4.0 mit vollständig computerisierten und vernetzten Abläufen. (dpa/rs) Alles zu Industrie 4.0 auf CIO.de

Links zum Artikel

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite