Projekte


Arbeitsplatz der Zukunft

Deutsche Bahn schließt neue Verträge für Drucker



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Xerox setzte sich bei zwei EU-Ausschreibungen für Multifunktionsdrucker und kleinformatigen Produktionsdruck bei der Deutschen Bahn durch. Der Druckerhersteller ist jetzt alleiniger Lieferant von Multifunktionsdruckern.
Die Mitarbeiter der Deutschen Bahn bekommen von Xerox konzernweit an allen Büroarbeitsplätzen multifunktionale Etagenkopierer.
Die Mitarbeiter der Deutschen Bahn bekommen von Xerox konzernweit an allen Büroarbeitsplätzen multifunktionale Etagenkopierer.
Foto: Deutsche Bahn

Der US-Druckerhersteller Xerox mit deutschem Firmensitz in Neuss stellt in den kommenden vier Jahren bei der Deutschen Bahn konzernweit für alle DB-Büroarbeitsplätze multifunktionale Etagenkopierer bereit. Die neue Partnerschaft zwischen Xerox und der Bahn umfasst Multifunktionsdrucker und kleinformatigen Produktionsdruck.

Produktionsdrucker und Multifunktionsdrucker

Bereits seit 2011 nutzt die Deutsche BahnDeutsche Bahn Multifunktionsdrucker von Xerox als Etagenkopierer. Mit zwei Projekten in den Bereichen Produktionsdruck und Multifunktionsdrucker/Etagenkopierer werde diese Partnerschaft nun ausgebaut. Top-500-Firmenprofil für Deutsche Bahn

So konnte sich Xerox im Rahmen von zwei EU-Ausschreibungen durchsetzen und beliefert nun den Druckdienstleister des Konzerns, die Medien- und Kommunikationsdienste (MuK) der Tochterfirma DB Kommunikationstechnik, in den kommenden Jahren sowohl mit Multifunktionsdruckern (AltaLink C8030) als auch mit kleinformatigen Produktionsdruckern (Gerätetypen D125 und Versant 180).

Produktionsdrucker für 15 Druck- und Reprocenter

Mithilfe der kleinformatigen Produktionsdrucker versorgen künftig 15 Druck- und Reprocenter der MuK bundesweit konzerninterne und -externe Kunden mit Druckprodukten. Durch die StandardisierungStandardisierung der Produktionssysteme werde deutschlandweit eine einheitliche Qualität gewährleistet. Alles zu Standardisierung auf CIO.de

Der Entscheidung für diese erweiterte Partnerschaft sei eine europaweite Ausschreibung vorausgegangen. Xerox sei nun nach knapp zehnjähriger Partnerschaft mit der Bahn alleiniger Zulieferer von Multifunktionsdruckern.

Büroarbeitsplatz der Zukunft

In Zukunft werde die Zusammenarbeit zwischen Xerox und der DB noch ausgeweitet, um gemeinsam Drucklösungen zu schaffen und den "Büroarbeitsplatz der Zukunft" mitzugestalten. Aktuell werde ein FollowMe-Konzept ausgearbeitet, das es den Mitarbeitern der Bahn ermöglichen soll, Druckjobs konzernweit an allen AltaLinks C8030 mithilfe des Mitarbeiterausweises zu erledigen.

Das konzernweite Druckkonzept der Deutschen Bahn sehe vor, Einzelplatzdruckern abzubauen und die der Druckerlandschaft zu konsolidieren, um umweltfreundlicher zu werden und die Druckkosten zu reduzieren.

Deutsche Bahn | Digitaldruck

Branche: TransportTransport
Zeitrahmen: 2018 bis 2022
Mitarbeiter: Bei Xerox circa 20 Personen aus den Bereichen CSO, Pre-Sales, Sales, OTC, Logistik, Legal und der Geschäftsführung; bei der Deutschen Bahn ca. 15 Personen von DB Kommunikationstechnik, DB Systel und DB Zentraleinkauf
Produkte: Multifunktionsdrucker Xerox AltaLink C8030 sowie kleinformatige Produktionsdrucker Xerox D125 und Xerox Versant 180
Dienstleister: Xerox
Einsatzort: Kleinformatiger Produktionsdruck für 15 Druck- und Reprozentren der Deutschen Bahn.
Multifunktionsdrucker werden an Büroarbeitsplätzen im In- und Ausland für die Deutsche Bahn und DB-Konzerngesellschaften bereit gestellt.
Internet: www.deutschebahn.com/de/konzern Top-Firmen der Branche Transport

Zur Startseite