Zusatzfunktionen für Ihr Smartphone

Die besten kostenlosen Android-Apps für Smartphone und Tablets

Bernhard Haluschak war bis Anfang 2019 Redakteur bei der IDG Business Media GmbH. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.

Wikitude World Browser - Die Realität mit virtuellen Informationen überlagern

Neben Location-based Services ist auch Augmented Reality ein Schlagwort, das immer wieder im Zusammenhang mit aktuellen Smartphones auftaucht. Solche Anwendungen überlagern die tatsächlich sichtbaren Bilder mit Informationen aus dem Internet. Ein gutes Beispiel für eine derartige Anwendung ist Wikitude World Browser.

Die Software nutzt die Kamera des Android-Smartphones, um die Umgebung auf dem Bildschirm darzustellen. Zusätzlich versucht sie den Nutzer mittels GPS zu lokalisieren und die Blickrichtung über den eingebauten Kompass festzustellen. Anschließend sieht man auf dem Bildschirm nicht nur die Umgebung, sondern auch Points of Interest (POIs) eingeblendet, die in dieser Blickrichtung zu finden sind.

Virtuell überlagert: Wikitude zeigt POIs über dem aktuellen Kamerabild an.
Virtuell überlagert: Wikitude zeigt POIs über dem aktuellen Kamerabild an.

Zur Startseite