Marktübersicht Reisekostenabrechnung

Die besten Reisekosten-Tools

28.04.2015
Von Diego Wyllie

Reisekosten-Tools für den Desktop: Datev Reisekosten Classic

Mittelständler, die eine Software für die Reisekostenabrechnung der Enterprise-Klasse suchen, finden in "Datev Reisekosten Classic” eine effiziente und kostengünstige Alternative. Ähnlich wie bei HRworks steht hier ein ganzheitlicher und reibungsloser Workflow im Mittelpunkt. Für die Erfassung sämtlicher Daten wie Reisezeiten, Fahrtstrecken, Belege und Sachbezüge benötigen Kunden zusätzlich die Software "Reisekosten Vorerfassung”. Über eine Programmverbindung lassen sich die Reisedaten in Reisekosten Classic importieren.

Das Zusammenspiel der beiden speziellen Lösungen soll den Arbeitsablauf von der Erfassung bis zur Abrechnung verbessern. Zusätzlich lässt sich das Programm "Datev Fahrtenbuch” integrieren. Damit werden Mitarbeiter in die Lage versetzt, Fahrten mit Dienst- und Privatfahrzeugen erfassen und abrechnen zu können.

'Datev Reisekosten Classic' funktioniert am besten zusammen mit der Zusatzsoftware 'Reisekosten Vorerfassung'.
'Datev Reisekosten Classic' funktioniert am besten zusammen mit der Zusatzsoftware 'Reisekosten Vorerfassung'.
Foto: Diego Wyllie

Preise und Verfügbarkeit: Die Reisekosten Vorerfassung kostet laut Anbieter 79 Euro netto (einmalige Überlassungsvergütung zuzüglich Wartung). Für die Nutzung von Reisekosten Classic fangen die Preise bei 21 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer pro Monat an.

Zur Startseite