Marktübersicht Reisekostenabrechnung

Die besten Reisekosten-Tools

28.04.2015
Von Diego Wyllie

Lexware Reisekosten

"Lexware Reisekosten” stellt eine weitere leistungsfähige Desktop-Software für Windows dar, die Reisekosten-Management und Fahrtenbuch mit KfZ-Verwaltung in eine einheitliche Arbeitsumgebung integriert. Wie der Anbieter erklärt, sind sämtliche Länder, Pauschalen und Währungen in der Programmdatenbank hinterlegt. In der aktuellen Version werden die gesetzlichen Pauschalen und Berechnungswerte für das Abrechnungsjahr 2012 berücksichtigt.

Zu den besonderen Features der Software zählen unter anderem ein integrierter Routenplaner für Deutschland und Europa, Plausibilitätsprüfung sowie Reisebudgetierung. Mit dem "Lexware Aktualisierungsservice” garantiert der Hersteller, die Software stets auf dem neuesten Stand der Gesetze zu halten.

Die Lexware-Lösung integriert zahlreiche Features wie Reisebudgetierung oder Routenplaner.
Die Lexware-Lösung integriert zahlreiche Features wie Reisebudgetierung oder Routenplaner.
Foto: Diego Wyllie

Preise und Verfügbarkeit: Die Lexware-Lösung ist in drei Varianten erhältlich. Die Standard-Version bietet Abrechnungen für bis zu drei Reisende und kostet einmalig knapp 90 Euro. Mit der "Plus”-Version können Unternehmen die Reisekosten für bis zu 100 Mitarbeiter abrechnen. Schließlich unterstützt die netzwerkfähige "Pro”-Edition beliebig viele Reisende und bietet einen größeren Funktionsumfang. Kostenpunkt: knapp 500 Euro. Alle Versionen lassen sich vier Wochen lang kostenlos testen.

Zur Startseite