Marktübersicht Reisekostenabrechnung

Die besten Reisekosten-Tools

28.04.2015
Von Diego Wyllie

Intex Reisekosten

"Intex Reisekosten” ist eine Desktop-Anwendung zur Abrechnung von Inlands- und Auslandsreisen nach Pauschalen und Einzelbelegen, die auf Apples Datenbanklösung FileMaker basiert und sowohl für Windows als auch für Mac erhältlich ist. Sie berücksichtigt laut Hersteller alle steuerrechtlichen Vorschriften - etwa für Kilometergelder oder Kürzungen von Pauschalen sowie aktuelle Pauschalsatztabellen. Bewirtungsspesen, Kürzungen, Vorsteuerausweis und Reiseplanung sind ebenfalls integriert.

Die Software wartet mit netten Funktionen wie etwa Assistenten und Wertelisten auf, die die Dateneingabe vereinfachen sollen. Geschäftsreisende, die mit einem iPhone oder iPad unterwegs sind, können mit Hilfe von FileMaker Go auf die Software zugreifen, Belege erfassen und die Reisekosten stets im Blick behalten.

Intex Reisekosten ermöglicht eine Abfrage der Reisedaten nach diversen Kriterien.
Intex Reisekosten ermöglicht eine Abfrage der Reisedaten nach diversen Kriterien.
Foto: Diego Wyllie

Die hinterlegten Daten können zudem auf intuitive Weise analysiert und nach verschiedenen Kriterien abgefragt, gefiltert und sortiert werden. Ferner lassen sie sich in Tabellenkalkulationssoftware wie Excel oder Numbers exportieren. Wer die gesammelten Daten zu Papier bringen möchte, der kann dies mit Hilfe eines integrierten Druck-Layout-Editors auf bequeme Weise tun.

Preise und Verfügbarkeit: Intex Reisekosten ist mit Windows und Mac OS X kompatibel. Kunden aus drei Versionen auswählen, die sich im Leistungsumfang voneinander unterscheiden. Die Preise für eine Einzelplatzlizenz beginnen bei 49 Euro. Wie der Hersteller erklärt, ist dabei die Zahl der Reisenden und abzurechnenden Reisen sowie der Pauschalsätze unbegrenzt.

Zur Startseite