E-Mail effizienter nutzen und verwalten

Die besten Tools für Outlook & Co.

15.03.2012
Von Frank-Michael Schlede und Thomas Bär

Wo ist der Anhang geblieben? OutlookAttachView hilft

OutlookAttachView ist flexibel genug, um auch mit mehreren Outlook-Profilen zusammenzuarbeiten.
OutlookAttachView ist flexibel genug, um auch mit mehreren Outlook-Profilen zusammenzuarbeiten.
Foto: Bär/Schlede

Bis vor einigen Jahren gab es bei den E-Mail-Nachrichten häufig strenge Begrenzungen für die Größe der mitgesendeten Anhänge: 1 Megabyte war häufig ein Grenze, die viele Provider so gerade noch durchgehen ließen. Heute hat sich das zumeist erübrigt und somit werden häufig komplette PowerPoint-Präsentationen, Bildersammlungen und sogar Videodateien als Anhang verschickt. Die Folge ist eine unüberschaubare Menge von Attachments in unterschiedlichen Formante, die die Postfächer überfluten. Für den Anwender ist es häufig schwer bis unmöglich, den richtigen Anhang schnell und zuverlässig zu finden.

Hier kann unser nächstes Tool mit dem Namen "OutlookAttachView" wirkungsvolle Hilfe anbieten, das der Entwickler Nir Sofer auf seiner Webseite zum Download bereitstellt. Das Programm ermöglicht es, alle in Outlook abgespeicherten Nachrichten zu durchsuchen und danach eine Liste aller Anhänge anzeigen zu lassen, die es dabei gefunden hat.

Vorteile von OutlookAttachView:

  • Schnell arbeitende, zuverlässige Freeware, die auch bei großen Postfächern alle Anhänge findet und anzeigt;

  • Vielfältige Möglichkeiten der Weiterverarbeitung der gefundenen Anhänge wie Kopieren, Löschen, Betrachten und Vergleichen;

  • Software steht auch in einer 64-Bit-Version für Microsoft Office 2010 zur Verfügung;

  • Keine zusätzliche Installation - Software startet direkt aus der ".exe"-Datei.

Nachteile von OutlookAttachView:

  • Oberfläche der Software (gerade bei den Eigenschaften der Anlagen) nicht mehr auf der Höhe der Zeit;

  • Lokalisierung muss als einzelne Datei von der Webseite nachgeladen und dann in den Ordner mit dem Programm kopiert werden.

Fazit: Wer dieses Werkzeug erst einmal auf seinem System hat, wird es kaum noch missen wollen - hilft es doch lang vergessene "Datenschätze" aus den Untiefen der Mailbox wieder zu entdecken. Außerdem erleichtert es auch sonst die Arbeit mit E-Mail-Datenmengen. Diese Freeware bekommt unsere uneingeschränkte Empfehlung für Outlook-Anwender.

Zur Startseite