Top-CIOs


Allianz, Ergo, Gothaer

Die Top-CIOs der Versicherungsbranche

Update  20.03.2019


Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Wir stellen die IT-Führungskräfte der größten Versicherer vor. Wo überall gibt es neue Gesichter? Wer steigt auf, und wer hört auf?
Ralf Oestereich wird neuer IT-Vorstand der SDK.
Ralf Oestereich wird neuer IT-Vorstand der SDK.
Foto: SDK

Die Süddeutsche Krankenversicherung a. G (SDK) in Fellbach besetzt ab April 2019 mit Ralf Oestereich (46) die Position des IT-Vorstands. Er wird als Vorstand für Informationstechnik für die Bereiche IT-Anwendungsentwicklung und IT-Betrieb sowie die Betriebsorganisation zuständig sein. Zuletzt verantwortete Oestereich als Geschäftsführer bei der AxaAxa Services Deutschland GmbH eine Vielzahl an IT-Dienstleistungen für die Digitale Transformation des AXA Konzerns. Top-500-Firmenprofil für AXA

Jens Köwing übernimmt das Ressort Querschnitt & Service Operation bei der HDI Systeme AG.
Jens Köwing übernimmt das Ressort Querschnitt & Service Operation bei der HDI Systeme AG.
Foto: HDI Systeme AG

Jens Köwing (42) wird ab April 2019 Vorstand für das Ressort Querschnitt & Service Operation der HDI Systeme AG. Die HDI Systeme AG ist der IT-Dienstleister der HDI Gruppe unter dem Dach der Talanx AGTalanx AG. Top-500-Firmenprofil für Talanx AG

In der neuen Funktion löst Köwing Michael Krebbers ab, der das Ressort nach dem Ausscheiden von Mario Krause Ende Juli 2018 kommissarisch mitgeleitet hatte. Krebbers, seit 2011 Mitglied des Vorstands der Talanx Systeme AG, ist im Vorstand für das Privat- und Firmenkundengeschäft Deutschland verantwortlich für den Bereich Leben & Investments.

Lothar Engelke wird neuer CTO bei Swiss Life Deutschland.
Lothar Engelke wird neuer CTO bei Swiss Life Deutschland.
Foto: Swiss Life

Lothar Engelke (52) wird im Juli 2019 Chief Technology Officer (CTO) bei Swiss Life Deutschland in Garching sowie Mitglied der Geschäftsleitung werden. Engelke berichtet an Jörg Arnold, CEO von Swiss Life Deutschland. Derzeit ist Engelke noch Geschäftsführer der IT-Tochter Itergo im Ergo-Konzern, verantwortlich für IT Demand Germany und IT Security Global.

Global CIO Tomasz Smaczny wird Chef der neuen Ergo Technology & Services Management.
Global CIO Tomasz Smaczny wird Chef der neuen Ergo Technology & Services Management.
Foto: Ergo

Thomas Smaczny wird Vorstandsvorsitzender der neuen Gesellschaft Ergo Technology & Services Management. Als Global CIO verantwortet er weiterhin die gesamte IT für Ergo. Smaczny wird zudem zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats der IT-Tochter Itergo berufen. Er übergibt die Rolle des CIO Germany bei Ergo in Düsseldorf sowie den Vorsitz der Geschäftsführung der IT-Tochter Itergo an Mario Krause.

Mario Krause ist CIO für die deutschen IT-Einheiten bei ERGO.
Mario Krause ist CIO für die deutschen IT-Einheiten bei ERGO.
Foto: Talanx

Mario Krause ist seit Anfang 2019 CIO der deutschen IT-Einheiten von Ergo und Vorsitzender der Geschäftsführung der Ergo-IT-Tochter Itergo. Er war zuvor im Vorstand des Versicherungskonzerns Talanx AGTalanx AG in Hannover für IT zuständig und zugleich Vorstandsvorsitzender des IT-Dienstleisters Talanx Systeme. Top-500-Firmenprofil für Talanx AG

Michael Brand (l.) und Thomas Wolf bilden die Doppelspitze der BayDit AG.
Michael Brand (l.) und Thomas Wolf bilden die Doppelspitze der BayDit AG.
Foto: die Bayerische

Die Versicherungsgruppe die Bayerische bündelt ab Januar 2019 in der "die Bayerische Digital AG" (BayDit AG) ihre digitalen Aktivitäten. Das Unternehmen wird von einer Doppelspitze geführt: Der Vorstand besteht aus Michael Brand und Thomas Wolf.

Brand ist Diplom-Informatiker mit Schwerpunkt Software-Engineering und seit 1990 in der Versicherungs-IT tätig. Seit 2007 ist er Geschäftsführer der Bayerischen IT GmbH. Wolf, Diplom-Ingenieur Elektrotechnik, war von 2002 bis Oktober 2018 Vorstand der iS2 Intelligent Solution Services AG.

Alexander Bockelmann geht zur Baloise Group in Basel.
Alexander Bockelmann geht zur Baloise Group in Basel.
Foto: Bâloise Holding AG

Die wahren Kosten billiger Toner-Kartuschen

Der promovierte Umweltwissenschaftler Alexander Bockelmann (44) ist ab Februar 2019 CTO der Schweizer Baloise Group in Basel. Bockelmann kommt von der österreichischen Versicherung Uniqua. Nach beruflichen Stationen bei der Boston Consulting Group und bei Versicherungsunternehmen in Deutschland und den USA wurde er 2013 Head of Group IT bei Uniqua. Seit Mitte 2016 war er dort Chief Digital Officer. Anfang Januar 2018 rückte er in den Uniqa-Vorstand auf.

Matthias Trabandt, COO Swiss Life Deutschland, geht 2019 nach Zürich.
Matthias Trabandt, COO Swiss Life Deutschland, geht 2019 nach Zürich.
Foto: Swiss Life Deutschland

Matthias TrabandtMatthias Trabandt, seit 2014 COO von Swiss Life Deutschland und Vorsitzender des Group IT Boards, wechselt Anfang Januar 2019 als Head of Group IT zu Swiss Life nach Zürich. Von dort aus soll er die IT-Strategie der Gruppe vorantreiben und weiterentwickeln. In seiner Funktion und als Teil von Group Finance & Risk berichtet er direkt an Group CFO Thomas Buess. Profil von Matthias Trabandt im CIO-Netzwerk

Dorothée Appel ist Digitalvorstand bei der Zurich Deutschland.
Dorothée Appel ist Digitalvorstand bei der Zurich Deutschland.
Foto: Zurich Deutschland

Seit November 2018 ist Dorothée Appel bei der Deutschland-Tochter des größten Schweizer Versicherers ZurichZurich, der Zurich Gruppe DeutschlandZurich Gruppe Deutschland, CIO & Digital Officer. Sie verantwortet das neu geschaffene Vorstandsressort "IT & Digital". Top-500-Firmenprofil für Zurich Top-500-Firmenprofil für Zurich Gruppe Deutschland

Dorothée Appel studierte Informatik an der Technischen Universität Karlsruhe und erwarb einen MBAMBA an der Wake Forest Babcock School of Management, North Carolina. Appel war unter anderem bei Microsoft, Axa Assistance und der BMW Group tätig. Zuletzt war sie bei der ING Bank COO IT. Alles zu MBA auf CIO.de

Thomas Kuhnt geht zur HDI Global SE.
Thomas Kuhnt geht zur HDI Global SE.
Foto: HDI

Die IT und den Bereich Operations im Vorstand der HDI Global SEHDI Global SE führt seit Juli 2018 Thomas Kuhnt. Kuhnt arbeitete bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company. Als Senior Partner leitete er dort das Europäische Kompetenz-Zentrum für die Beratung von Schaden-/Unfallversicherern und war verantwortlich für den Auf- und Ausbau des Beratungsangebots zu Advanced Analytics für VersicherungenVersicherungen in Europa. Kuhnt hat in Bonn und Illinois (USA) Mathematik studiert. Top-500-Firmenprofil für HDI Global SE Top-Firmen der Branche Versicherungen

Christian Bielefeld wechselt 2019 von der VHV zur Signal Iduna.
Christian Bielefeld wechselt 2019 von der VHV zur Signal Iduna.
Foto: Signal Iduna

Auf IT-Ressortleiter Markus Warg, der Ende 2018 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der Signal Iduna GruppeSignal Iduna Gruppe ausscheiden wird, folgt im Januar 2019 Christian Bielefeld (48). Er ist derzeit noch Vorstandsmitglied der VHVVHV Holding AG in Hannover. Top-500-Firmenprofil für Signal Iduna Gruppe Top-500-Firmenprofil für VHV

Bielefeld absolvierte verschiedene Berufsstationen in der Versicherungsbranche und als Unternehmensberater. Im Jahr 2003 begann der promovierte Jurist bei der VHV. Seit 2015 ist er dort ordentliches Mitglied des Vorstands und dort zuständig für Operations, IT, Betriebsorganisation und Digitalisierung.

Bernd Scharrer folgt auf Christian Bielefeld bei der VHV.
Bernd Scharrer folgt auf Christian Bielefeld bei der VHV.
Foto: VHV

Bernd Scharrer (52) ist seit Mai 2018 Vorstand für das Ressort Operations/IT bei den VHV VersicherungenVersicherungen in Hannover und damit Nachfolger von Christian Bielefeld. Neben seinen Vorstandsaufgaben übernahm Scharrer zudem die Sprecherfunktion innerhalb der Geschäftsführung der VHV Solutions GmbH. Bis Ende 2017 führte Scharrer die Geschäfte der Allianz X GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der Allianz SEAllianz SE, zu deren Mitgründern er gehört. Top-500-Firmenprofil für Allianz SE Top-Firmen der Branche Versicherungen

Marcus Loskant wird Generalbevollmächtiger für das IT-Ressort bei LVM.
Marcus Loskant wird Generalbevollmächtiger für das IT-Ressort bei LVM.
Foto: LVM

Der Vorstand der LVM VersicherungLVM Versicherung in Münster hat Marcus Loskant (46) zum Generalbevollmächtigen für das IT-Ressort ernannt. Loskant arbeitete bislang als Direktor im IT-Ressort der R+V VersicherungR+V Versicherung in Wiesbaden. Top-500-Firmenprofil für LVM-Versicherung Top-500-Firmenprofil für R+V Versicherung AG

Fred di Giuseppe Chiachiarella hat den IT-Hut bei der GDV auf.
Fred di Giuseppe Chiachiarella hat den IT-Hut bei der GDV auf.
Foto: GDV

Thomas Fischer, Geschäftsführer der GDV Dienstleistungs-GmbH für IT-Betrieb und Allgemeine Verwaltung, hat das Unternehmen Anfang März 2018 "in bestem gegenseitigen Einvernehmen" verlassen. Die-IT-Verantwortung bei dem Dienstleister der deutschen Versicherer in Hamburg hat jetzt Geschäftsführer Fred di Giuseppe Chiachiarella. Er war auch bisher schon einer der Geschäftsführer.

Martin Setzer wird ab April 2018 CIO bei Viridium.
Martin Setzer wird ab April 2018 CIO bei Viridium.
Foto: Viridium Gruppe

Martin Setzer ist seit April 2018 CIO und Mitglied des Vorstands der Viridium Gruppe. Setzer war zuvor bis Mitte 2017 Mitglied des Vorstands und COO der Landesbank Baden-WürttembergLandesbank Baden-Württemberg. Im Anschluss beriet er Firmen im Bereich der Digitalen Transformation und übernahm Mandate bei Fintechs. Die Viridium Gruppe ist ein Bestandskonsolidierer aus Neu-Isenburg. Dazu gehören die Heidelberger Lebensversicherung, Skandia Lebensversicherung und die Entis Lebensversicherung. Top-500-Firmenprofil für Landesbank Baden-Württemberg

Patric Fedlmeier steigt bei der Provinzial auf.
Patric Fedlmeier steigt bei der Provinzial auf.
Foto: obs/Provinzial Rheinland Versicherungen"

Patric Fedlmeier ist seit Januar 2018 Vorstandsvorsitzender des Konzerns ProvinzialProvinzial Rheinland. Er ist seit 2009 im Vorstand, zuletzt als stellvertretender Vorstandsvorsitzender für die Ressorts Vertrieb und IT zuständig. Diese Aufgaben behält er auch weiterhin. Top-500-Firmenprofil für Provinzial

Martin Seibold ist seit 2018 bei der Nürnberger für die IT verantwortlich.
Martin Seibold ist seit 2018 bei der Nürnberger für die IT verantwortlich.
Foto: Nürnberger

Die Bereiche Informatik/Betriebsorganisation und Operations der Nürnberger Versicherung werden seit Januar 2018 von Martin Seibold verantwortet. Er ist bereits seit November 2016 im Vorstand der Nürnberger Lebensversicherung AG und im Vorstand der Nürnberger Allgemeine Versicherungs-AG für das Ressort Informatik/Betriebsorganisation zuständig. Seibold wurde zu Januar 2018 zum Mitglied des Vorstands der Nürnberger Beteiligungs-AG bestellt. Ende 2017 scheidet Vorgünger Wolf-Rüdiger KnockeWolf-Rüdiger Knocke (61) altersbedingt aus dem Vorstand aus. Profil von Wolf-Rüdiger Knocke im CIO-Netzwerk

Roland Weber verantwortet jetzt auch die IT bei der Debeka Versicherung.
Roland Weber verantwortet jetzt auch die IT bei der Debeka Versicherung.
Foto: Debeka

Roland Weber verantwortet seit 2018 den gesamten IT-Bereich sowie weiterhin die Vertrags- und Leistungsbereiche der Kranken- und Lebensversicherung DebekaDebeka. Weber hat Mathematik und Informatik in Kaiserslautern studiert. Bei der Debeka arbeitet er bereits seit März 2002. Top-500-Firmenprofil für Debeka

Tillmann Lukosch wird die IT bei der R+V übernhemen.
Tillmann Lukosch wird die IT bei der R+V übernhemen.
Foto: R+V

Mitte Juni 2018 ist Tillmann Lukosch (49) in den R+V-Holdingvorstand berufen worden und hat die Verantwortung für das Zentralressort Informationssysteme sowie für die digitale Transformation übernehmen. Lukosch ist Nachfolger von Peter WeilerPeter Weiler, der in den Ruhestand ging. Lukosch hat 2007 bei der R+V im Bereich Konzern-Entwicklung begonnen. Im Jahr 2009 wurde er Vorstandsmitglied der R+V Krankenversicherung AG. Seit 2016 ist Lukosch außerdem Mitglied des Vorstandes der R+V-Konzerntochter Condor-Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft. Profil von Peter Weiler im CIO-Netzwerk

Udo Wilcsek ist IT-Vorstand im Alte Leipziger - Hallesche Konzern.
Udo Wilcsek ist IT-Vorstand im Alte Leipziger - Hallesche Konzern.
Foto: HALLESCHE

Seit Januar 2018 ist Udo Wilcsek (51) stellvertretendes Vorstandsmitglied im Alte Leipziger - Hallesche KonzernAlte Leipziger - Hallesche Konzern und dort für die IT verantwortlich. Davor war er - seit 2014 - Leiter des konzernweiten Zentralbereichs Betriebsorganisation. Vorgänger Christoph Bohn wird im Juli 2018 Vorsitzender des Vorstands. Top-500-Firmenprofil für Alte Leipziger - Hallesche Konzern

Alexander Bockelmann rückt in den Vorstand der Uniqa auf.
Alexander Bockelmann rückt in den Vorstand der Uniqa auf.
Foto: Uniqa

Der promovierte Umweltwissenschaftler Alexander Bockelmann (43) übernahm im Januar 2018 das neue Vorstandsressort "Digitalisierung" bei Uniqa Österreich und Uniqa International. Bockelmann ist seit 2013 CIO der österreichischen Versicherung. Nach beruflichen Stationen bei der Boston Consulting Group und bei Versicherungsunternehmen in Deutschland und den USA wurde er Head of Group IT.

Stefan Lemke wechselt zur Axa.
Stefan Lemke wechselt zur Axa.
Foto: Stefan Lemke

Stefan LemkeStefan Lemke (52) ist seit Dezember 2017 neues Vorstandsmitglied für das Ressort Informationstechnologie und Digitalisierung bei der AxaAxa Deutschland. Lemke kommt von der Zurich Gruppe DeutschlandZurich Gruppe Deutschland, wo er als CIO die IT des Leben- und Komposit-Geschäfts leitet. Lemke folgt auf Andrea van Aubel, die das Unternehmen Ende Juni 2017 im gegenseitigen Einvernehmen verlassen hatte. Top-500-Firmenprofil für AXA Top-500-Firmenprofil für Zurich Gruppe Deutschland Profil von Stefan Lemke im CIO-Netzwerk

Robin Johnson ist bei Munich Re seit April 2017 Nachfolger von Rainer Janßen.
Robin Johnson ist bei Munich Re seit April 2017 Nachfolger von Rainer Janßen.
Foto: Maersk

Robin Johnson übernahm im April 2017 die Leitung des Zentralbereichs Information Technology bei Munich Re. Er trat damit die Nachfolge des langjährigen CIOs Rainer JanßenRainer Janßen an, der bereits im Juli 2016 in den Ruhnstand ging. Johnson verfügt über langjährige Erfahrung im IT-Sektor. Vor seinem Wechsel zu Maersk 2012 war er seit 2008 Global CIO beim Computerhersteller Dell. Profil von Rainer Janßen im CIO-Netzwerk

Martin Frick ist IT-Leiter bei der Generali Gruppe Schweiz.
Martin Frick ist IT-Leiter bei der Generali Gruppe Schweiz.
Foto: Generali

Martin FrickMartin Frick (53) übernahm Anfang Februar 2017 die Leitung der Abteilung Operations & IT der GeneraliGenerali Gruppe Schweiz. Er wurde gleichzeitig Mitglied der Geschäftsleitung. Frick übernahm die Abteilung von CEO Andreas Krümmel, der sie bis dahin übergangsweise geleitet hat. Top-500-Firmenprofil für Generali Profil von Martin Frick im CIO-Netzwerk

Frick verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung als IT-Spezialist. Zuletzt war er CIO beim FinTech-Inkubator Indigo Digital in Zürich. Davor wirkte Frick als General Manager BPO bei Avaloq, als COO Continental Europe bei Xchanging in Frankfurt, als CIO bei Avis Europe in London und als CIO der Winterthur Insurance Group.

Burkhard Oppenberg ist CIO des Gothaer Konzerns.
Burkhard Oppenberg ist CIO des Gothaer Konzerns.
Foto: Gothaer Versicherung

Im Juni 2016 wurde Burkhard OppenbergBurkhard Oppenberg (52) Geschäftsführer der GothaerGothaer Systems GmbH, dem IT-Dienstleister im Gothaer Konzern, und CIO des Gothaer Konzerns. Er trat damit die Nachfolge von Volkmar Weckesser (49) an, der das Unternehmen Ende Mai 2016 verließ, um eine Führungsaufgabe bei einem international tätigen Biotech-Unternehmen zu übernehmen. Top-500-Firmenprofil für Gothaer Profil von Burkhard Oppenberg im CIO-Netzwerk

Wolf-Rüdiger Knocke hat bei der Nürnberger zusätzliche Aufgaben übernommen.
Wolf-Rüdiger Knocke hat bei der Nürnberger zusätzliche Aufgaben übernommen.
Foto: Nürnberger Versicherung

Eine zusätzliche Aufgabe gibt es für den IT-Vorstand Wolf-Rüdiger KnockeWolf-Rüdiger Knocke und stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Nürnberger Beteiligungs-AG. Knocke wurde zum Nachfolger von Hans-Peter Schmidt als Aufsichtsratsvorsitzender der Nürnberger Leben und der Nürnberger Kranken ernannt. Knocke schied deshalb aus dem Vorstand dieser Gesellschaften aus. Er bleibt im Vorstand der Nürnberger Beteiligungs-AG, der Holding der Nürnberger VersicherungsgruppeNürnberger Versicherungsgruppe, weiter für IT zuständig. Top-500-Firmenprofil für Nürnberger Versicherungsgruppe Profil von Wolf-Rüdiger Knocke im CIO-Netzwerk

Stefan Kreß ist COO bei der Nürnberger Versicherung.
Stefan Kreß ist COO bei der Nürnberger Versicherung.
Foto: Nürnberger Versicherung

Stefan Kreß (50) ist seit Februar 2016 Chief Operations Officer (COO) bei der Nürnberger Versicherung. Seine Ernennung gehört zu einem größeren Umstrukturierungsplan, mit dem sich die Unternehmensgruppe auf die Digitalisierung einstellen will.

Aufgabe von Kreß sei es vor allem, einheitliche Standards für die Betreuung von Kunden und Vermittlern über alle Sparten der Versicherungsgruppe zu schaffen, Er übt seiner Funktion als Vorstandsmitglied der Nürnberger Lebensversicherung AG und der Nürnberger Allgemeine Versicherungs-AG aus. Zuvor war Kreß bei der Versicherungsgruppe verantwortlich für die operative Schadenbearbeitung, das Schadenmanagement und das Schadencontrolling.

Alle aktuellen Personalwechsel auf einen Blick

Hier finden Sie alle aktuellen CIO-Personalmeldungen.

Zur Startseite