Hamburger IT-Strategietage

Die Top-Prioritäten der IT-Entscheider

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Heiko Packwitz, Lufthansa Industry Solutions

Heiko Packwitz Chief Marketing & Communications Officer bei Lufthansa Industry Solutions (LHI). So setzt er die Prioritäten: "Den nächsten Level erreichen nur die Unternehmen, die es schaffen, den Prozess der Weiterentwicklung einer Innovation bis zur Enterprise Readiness zu bewältigen. Dabei gilt es, für jede Stufe den jeweiligen Fokus auf die Betreibbarkeit, User Experience, Sicherheit und so weiter zu setzen. Es geht also vor allem darum, Innovationen richtig zu managen und auch wirklich umzusetzen, und zwar unabhängig davon, um welche Technologie auf der Prioritätenliste es geht."

Heiko Packwitz ist Chief Marketing & Communications Officer bei Lufthansa Industry Solutions (LHI).
Heiko Packwitz ist Chief Marketing & Communications Officer bei Lufthansa Industry Solutions (LHI).
Foto: Lufthansa Industry Solutions

Seine drei Ratschläge an CIOs: "Erstens: Eine gute Vernetzung und Kommunikationsfähigkeit, damit CIOs sowohl intern die besten Sponsoren und Multiplikatoren für neue Services und Prozessverbesserungen finden, als auch offen genug sind externe Impulse und Best Practices einbeziehen.

Zweitens: Viel Mut und Geduld, um neue Technologien in Prototypen oder Minimal Viable Products einfach mal auszuprobieren, ihnen aber auch Zeit zu geben, um zu wachsen und Enterprise Ready zu werden. Drittens: Vernunft und hohe Kompetenz, um nicht jede Innovation mitzumachen, sondern konsequent vom Kunden aus zu denken und von Technologie keine Wunder zu erwarten."

Martin Wibbe, Atos

Martin Wibbe ist Group Senior Vice President bei Atos.
Martin Wibbe ist Group Senior Vice President bei Atos.
Foto: Atos

Starke Worte auch von Martin WibbeMartin Wibbe, Senior Vice President bei AtosAtos International Germany. CIOs sollten sich folgende Frage stellen: "Wenn Ihr Unternehmen Ihre Rolle neu besetzen müsste, würde es Sie einstellen? Was müssen Sie verändern?" Denn Digitalisierung "ist kein Hype oder Trend", so Wibbe weiter. Top-500-Firmenprofil für Atos Profil von Martin Wibbe im CIO-Netzwerk

Seine Ratschläge: "Digitalisierung ist ein Lifestyle, agieren Sie jetzt! Fragen Sie sich nicht, welche Technologie Sie einsetzen sollten, sondern welche Herausforderungen im Unternehmen SIE damit lösen können."

Christian Hofstadt, PlusServer

Christian Hofstadt ist Business Strategy Manager bei PlusServer.
Christian Hofstadt ist Business Strategy Manager bei PlusServer.
Foto: Christian Hofstadt/Plusserver

Christian Hofstadt, Business Strategy Manager bei PlusServer, nimmt eine technologische Perspektive ein. Seine Prioritäten: "Die Anzahl digitaler Anwendungen steigt in Unternehmen und damit auch die Ansprüche an die IT-Infrastruktur. Multi- beziehungsweise Hybrid-Cloud-Lösungen, die gezielt die Vorteile verschiedener Plattformen kombinieren, sind der Schlüssel zu einer effizienten und wirtschaftlichen Umsetzung der Digitalisierung", erklärt er.

Seine drei Ratschläge: IT-Verantwortliche sollten nun die eigene IT-Landschaft auf den Prüfstand stellen und das Cloud-Potenzial analysieren, jedem Workload die optimale Infrastruktur zur Verfügung stellen im Hinblick auf Performance, Verfügbarkeit und DatenschutzDatenschutz sowie bei fehlendem Cloud-Know-how auf externe Berater setzen, die komplexe Clouds planen, orchestrieren und managen können. Alles zu Datenschutz auf CIO.de

Zur Startseite