Führungskräfte-Mangel

Die Zukunft des IT-Arbeitsmarktes

25.01.2011
Von Stephanie Overby und Tanja Wolff

Welche IT-Jobs werden in Amerika bleiben?

Padron: Sie müssen die Back-Office-Seite von der Kundenbetreuung trennen. Strategisch wichtige Arbeitsplätze wie im Kunden- und Beziehungs-Management werden in Amerika bleiben. Wir sagen nicht, dass es in den USA überhaupt keine IT-Innovationen mehr gibt. Viel Neues wird weiterhin aus den Staaten kommen, aber die Masse der Arbeitsplätze sitzt woanders. So kommen künftig beispielsweise tolle Möglichkeiten im Bereich Cloud ComputingCloud Computing aus Amerika. Wenn dafür allerdings Programmierer gebraucht werden, dann kommen diese aus anderen Ländern. Alles zu Cloud Computing auf CIO.de

Infosys ist bald so innovativ wie IBM

Aber werden nicht auch Länder wie Indien sich in Sachen IT immer weiter entwickeln? Kommen von dort nicht auch Innovationen?

Janssen: Das ist das Gefährliche an der Sache. Die Länder werden die entsprechenden Fähigkeiten entwickeln. Irgendwann wird Infosys genauso innovativ sein wie IBM.

Padron: Und einige IBM-Innovationen kommen nicht mehr aus den USA. Die Welt der Wirtschaft hat schon andere Dimensionen angenommen als die geopolitische Welt.

Zur Startseite