CIO Auf- und Aussteiger


die Bayerische

Doppelspitze für die neue Bayerische Digital AG



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Michael Brand und Thomas Wolf bilden den Vorstand der neuen Digitaltochter der Versicherungsgruppe "die Bayerische". In der BayDit AG bündelt die Versicherung nun ihre Digitalaktivitäten und ist offen für externer Kooperationen.
Michael Brand (l.) und Thomas Wolf bilden die Doppelspitze der BayDit AG.
Michael Brand (l.) und Thomas Wolf bilden die Doppelspitze der BayDit AG.
Foto: die Bayerische

Die Versicherungsgruppe "die Bayerische" hat im Januar in der neuen "die Bayerische Digital AG" (BayDit AG) ihre digitalen Aktivitäten gebündelt. Das Unternehmen wird von einer Doppelspitze geführt: Der Vorstand besteht aus Michael Brand (50) und Thomas Wolf (49).

Michael Brand ist Diplom-Informatiker mit Schwerpunkt Software-Engineering und seit 1990 in der Versicherungs-IT tätig. Seit 2007 ist er Geschäftsführer der Bayerischen IT GmbH. Thomas Wolf, Diplom-Ingenieur Elektrotechnik, war von 2002 bis Oktober 2018 Vorstand der iS2 Intelligent Solution Services AG in Marzling in Oberbayern.

Offen für Kooperationen

Bestehende Töchter wie die Bayerische IT GmbH (BIT) und die iS2 Intelligent Solution Services AG sollen in Zukunft unter dem Dach der BayDit AG geführt werden. Diese Gesellschaft sei offen für weitere Beteiligungen, so heißt es, und darauf ausgerichtet, mit weiteren IT-Unternehmen der Branche Transformationspartnerschaften zu schließen.

Die BayDit AG solle sich von Anfang an öffnen für Kooperationen im Rahmen von IT- und Digitalisierungsprojekten - auch für die Zusammenarbeit mit Wettbewerbern oder Dritten.

"Wir verfolgen eine konsequente Neuausrichtung unserer unternehmerischen Aktivitäten", sagte Aufsichtsratschef Gräfer. "Dabei ergänzen wir unser traditionelles Versicherungsgeschäft um unabhängige Vertriebs- und Beratungsaktivitäten und nun auch um digitale Lösungen für den Markt."

Teil des Programms "die Bayerische goes Amazon"

Die Neugründung sei - neben der im letzten Jahr ebenfalls neugegründeten die Bayerische Prokunde AG - ein weiterer Baustein der Unternehmensentwicklung im Rahmen des Programms "die Bayerische goes Amazon".

"Wir decken mit unseren Lösungen das komplette Spektrum eines Leben- und Komposit-Versicherers ab, der die Vertriebswege Exklusiv- sowie Makler- und Onlinevertrieb bedient", sagte Wolf. Und Brand fügte hinzu: "Mit unserem Portfolio, das von Beratung über IT-Dienstleistung bis hin zu "Versicherung as a Service" reicht, adressieren wir nicht mehr nur die Bayerische, sondern wenden uns damit an den gesamten Markt der Versicherer."

Die Bayerische

Die Versicherungsgruppe Die Bayerische, ehemals Bayerische Beamten VersicherungenVersicherungen (BBV), ist eine Unternehmensgruppe mit Sitz in München-Neuperlach. Die Wurzeln reichen in das Jahr 1858 zurück. Muttergesellschaft ist die Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. Die Bayerische ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Sie vertreibt Lebensversicherungen, Sachversicherungen und Krankenzusatzversicherungen. Top-Firmen der Branche Versicherungen

Zur Startseite