Finance IT


Telekom Security

DZ Bank erster Kunde für Cyber-Sicherheit der Telekom



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Die genossenschaftliche Finanzgruppe mit Fiducia & GAD und DZ Bank ist der erste Kunde der neuen "VR Cyber Security Services", einer Kooperation zwischen Fiducia GAD und Telekom Security.
Das Security Operation Center der Deutschen Telekom.
Das Security Operation Center der Deutschen Telekom.
Foto: Dz Bank

Das SecuritySecurity Operation Center der Deutschen Telekom bearbeitet jetzt auch Sicherheitsvorfälle für die DZ BankDZ Bank. Die Fiducia & GAD, IT-Dienstleister für alle 900 Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland und die DZ Bank, haben einen entsprechenden Rahmenvertrag für Sicherheit unterzeichnet. Top-500-Firmenprofil für DZ Bank Alles zu Security auf CIO.de

Cyber-Sicherheit erhöhen

Cyberangriffe auf Finanzinstitute nehmen weltweit zu. Die Anforderungen der Regulierungsbehörden an die IT-Sicherheit der Institute steigen. Gemeinsam mit Telekom Security will die genossenschaftliche Finanzgruppe künftig zusammenarbeiten, um die Cyber-Sicherheit zu erhöhen.

Den ersten Schritt dieser Kooperation haben die Partner nun vollzogen: Rund um die Uhr bearbeitet das "Security Operation Center" (SOC) bestimmte IT-Sicherheitsvorfälle für die DZ Bank. Telekom Security und die Fiducia & GAD IT AG betreiben diese IT-Sicherheitszentrale gemeinsam.

Telekom Security greift den Angaben zufolge auf die Experten des hauseigenen integrierten Cyber Defense und Security Operation Center in Bonn zurück. Diese überwachen rund um die Uhr Auffälligkeiten in den vorhandenen IT-Sicherheitssystemen der DZ Bank. Sobald ein Alarm eingeht analysieren die Mitarbeiter den Vorfall und behandeln ihn nach zuvor abgestimmten Vorgehensweisen.

"VR Cyber Security Services"

Neben den Leistungen aus dem SOC wollen die Partner unter dem Namen "VR Cyber Security Services" ein gemeinsames Portfolio weiterer Sicherheitsleistungen und -lösungen für die Unternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe entwickeln. Diese hätten dann die Möglichkeit, aus einem Katalog definierter Leistungen zu festgelegten Preisen zu beziehen.

Fiducia & GAD IT AG und DZ Bank

Die Fiducia & GAD IT AG ist der Dienstleister für IT der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Karlsruhe und Münster sowie Niederlassungen in München, Frankfurt am Main und Berlin beschäftigt in der Unternehmensgruppe gegenwärtig mehr als 6.600 Mitarbeiter, die gemeinsam einen Jahresumsatz von rund 1,5 Milliarden Euro erwirtschaften.

Strategie-Handbuch für CIOs

Die DZ Bank ist die zweitgrößte Geschäftsbank in Deutschland. Als Spitzeninstitut und Zentralbank für alle rund 1.000 deutschen Genossenschaftsbanken ist sie zudem als Geschäftsbank aktiv und hat die Holdingfunktion für die DZ Bank Gruppe wie die Bausparkasse Schwäbisch Hall, die R+V Versicherung, die Union Investment Gruppe, die VR Leasing Gruppe und die WL Bank.

Portfolio "Magenta Security"

Im Geschäftsbereich Telekom Security bündelt die Deutsche TelekomDeutsche Telekom die mehr als 1.400 Sicherheitsexperten des Konzerns. Telekom Security setzt die Maßnahmen zum Schutz der Deutschen Telekom vor Cyberangriffen auf und betreibt die Infrastruktur. Gleichzeitig bietet der Geschäftsbereich in seinem Portfolio "Magenta Security" Produkte und Lösungen für Privatpersonen bis hin zu großen und mittleren Unternehmen an. Top-500-Firmenprofil für Deutsche Telekom

DZ Bank und Deutsche Telekom | Cyber Defense Center

Branche: BankenBanken
Zeitrahmen: k.A.
Mitarbeiter am Projekt: k.A.
Aufwand: k.A.
Produkt: Cyber Defense Center
Dienstleister: Deutsche Telekom
Einsatzort: weltweit
Internet: https://www.dzbank.de; www.telekom.de/security Top-Firmen der Branche Banken

Zur Startseite