CIO Auf- und Aussteiger


Fonds Finanz

Eichhorn leitet Innovation & Technologie



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Als CIO und Mitglied der Geschäftsleitung will Holger Eichhorn den Maklerpool Fonds Finanz zum Business-Partner und Strategiebeschleuniger ausbauen. Der neue IT-Chef kommt vom Verlagsunternehmen wdv-Gruppe.
Holger Eichhorn ist neuer CIO des Maklerpools Fonds Finanz.
Holger Eichhorn ist neuer CIO des Maklerpools Fonds Finanz.
Foto: Fonds Finanz

Bereits seit Juli 2018 ist Holger EichhornHolger Eichhorn (46) neues Mitglied der fünfköpfigen Geschäftsleitung des Münchener Maklerpools Fonds Finanz. Er verantwortet als CIO den Unternehmensbereichs Innovation & Technologie. Eichhorn berichtet an die geschäftsführenden Gesellschafter Norbert Porazik und Markus Kiener. Profil von Holger Eichhorn im CIO-Netzwerk

Der neue IT-Leiter folgt auf Matthias Brauch (41), der Anfang 2018 aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. Brauch ist jetzt Geschäftsführer der Softfair GmbH in Hamburg, einem Anbieter von IT-Lösungen und Services für Versicherungsgesellschaften, Maklerpools und Vermittler.

Change Leader bei wdv

Vor seinem Einstieg bei der Fonds Finanz war Eichhorn bei der wdv Verlagsgruppe tätig, zuletzt als Bereichsleiter Competence Center IT and Interactive Production. Er verantwortete dort als Change Leader auch das unternehmensweite Change-Projekt. In diesem Rahmen bekam er in den letzten Jahren Auszeichnungen beim Wettbewerb "CIO des Jahres" und Digital Leader Award.

Beim Wettbewerb "CIO des Jahres" 2015 und 2016 von "CIO" und "Computerwoche" kam er unter die Top 20 im Bereich Mittelstand. Beim Digital Leader Award" von Dimension Data Deutschland und der IDG Business GmbH wurde er 2017 ausgezeichnet.

Nach einem Studium der Mathematik, Physik und Informatik an der TU Chemnitz war Eichhorn zunächst in den Bereichen Service Engineering sowie System- und Netzwerkadministration tätig, bevor er ab 2001 als selbstständiger Senior Network Consultant CEOs und CIOs beriet.

Digitale Bausteine neu modelliert

Zu seinen nun wichtigsten Aufgaben und IT-Projekte sagte er: "Die IT der Fonds Finanz solle vom aktuellen Status als Service- und Innovation-Center zum Business-Partner und Strategiebeschleuniger entwickelt werden. Dabei werden die bereits vorhandenen digitalen Bausteine innerhalb des Unternehmens neu modelliert. Prozesse werden noch mehr auf den Kundennutzen ausgerichtet".

Darüber hinaus solle die IT bei der Transformation des Unternehmens hin zu einer agilen Organisation eine Vorreiterrolle einnehmen. "Prozessoptimierung, Agilität, Innovation und Digital Leadership gehören zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen im digitalen Zeitalter", sagte Eichhorn.

Prozess-Automatisierung

Der Fokus der Fonds Finanz liege auf der Realisierung einer allumfassenden Maklerplattform. Alle relevanten Systeme und Programme würden auf Basis automatisierter Prozesse über eine technische Infrastruktur miteinander verbunden. Der Maklerpool verfolge damit die Vision, einheitliche Standards für eine digitalisierte Zukunft der gesamten Finanz- und Versicherungsbranche in Deutschland zu entwickeln.

Der Bereich Innovation & Technologie ist in vier Abteilungen organisiert: "IT-Technik", "Datenbanken und Operatives", "Software-Entwicklung" und "Produktmanagement und Bestandssysteme". Aktuell gibt es im IT-Bereich 28 Mitarbeiter, in diesem Jahr sollen noch zehn weitere Stellen besetzt werden.

Über Fonds Finanz

Die Fonds Finanz Maklerservice GmbH mit Sitz in München ist ein Allfinanz-Maklerpool mit rund 27.000 Vertriebspartnern, 350 Mitarbeitern und 130 Regionaldirektoren. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2016 eine Gesamtleistung von 126 Millionen Euro. Der Gewinn belief sich auf 3,5 Millionen Euro.

Zur Startseite