5 Gründe für eine Bewerbung zum DIGITAL LEADER AWARD

Einen fachlich relevanten Benchmark erarbeiten

Florian Kurzmaier ist ein klassischer Quereinsteiger: Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen verantwortet er als Editorial Lead – Events, Platforms and Innovation alle inhaltlichen Aspekte der IDG-Veranstaltungen – beispielsweise auch den Wettbewerb des Digital Leader Award. Sportlich gehört sein Herz dem FC Bayern und den Green Bay Packers.

Über 4.000 Jury-Votes sind in den vergangenen fünf Jahren bei den Einsendungen für den DIGITAL LEADER AWARD zusammengekommen - für Bewerber ein unschätzbar wertvoller Benchmark.

Der Bewertungsprozess des DIGITAL LEADER AWARD ist einer der komplexesten und aufwändigsten Auswahlprozesse in der Award-Welt der IDG-Medien COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin und ChannelPartner - aus gutem Grund. Bewerber sollen mit dem Award einen fachlich korrekten, im Markt relevanten und den fantastischen Leistungen der Leader*innen und deren Teams angemessenen Preis erhalten. Unser dreistufiges Auswahlverfahren gewährleistet genau dieses Ziel.

Zunächst prüft der verantwortliche Redakteur für den DIGITAL LEADER AWARD die Bewerbungen auf formale Korrektheit und Qualität und sortiert gegebenenfalls bereits hier erste Einsendungen aus. Im Anschluss bewerten die IDG-Redaktionen entlang der selben Kriterien wie die Fachjury alle Einsendungen und bildet aus den Besten eine Shortlist.

Das Urteil der Jury des DIGITAL LEADER AWARD ist neutral und Teil eines dreistufigen Auswahlverfahrens. Wer am Ende mit einer Trophäe in der Hand auf unserer Bühne steht, hat es definitiv verdient!
Das Urteil der Jury des DIGITAL LEADER AWARD ist neutral und Teil eines dreistufigen Auswahlverfahrens. Wer am Ende mit einer Trophäe in der Hand auf unserer Bühne steht, hat es definitiv verdient!
Foto: Tobias Tschepe

Diese wiederum landet bei der Fachjury des DIGITAL LEADER AWARD zur finalen Bewertung, an deren Ende die Noten darüber entscheiden, wer die Trophäen mit nach Hause nehmen darf. Dabei entscheidet die Fachjury neutral und ohne Einflussnahme durch die Veranstalter, was ganz wesentlich auf die Wertigkeit und Integrität des DIGITAL LEADER AWARD einzahlt. Mit der redaktionellen Coverage in den IDG-Medien erhält das Urteil der Jury und die Auszeichnung selbst zusätzliche Reichweite und Sichtbarkeit.

Bewerber, die sich die Zeit für die Einsendung ihrer Digital-Story nehmen, erarbeiten sich also nicht nur die Chance auf eine der begehrten Trophäen, sondern bekommen einen aussagekräftigen und fundierten Benchmark der eigenen Arbeit - möglicherweise in Pokal-Form als Lohn für die herausragende Arbeit, sicher aber als Ansporn dafür, noch besser zu werden.

Bewerben Sie sich für den DIGITAL LEADER AWARD und erzählen Sie uns Ihre Digital-Story!

Wollen Sie auch dabei sein? Dann bewerben Sie sich noch heute!

Wollen auch Sie sich bewerben und einen neutralen, werthaltigen und fundierten Benchmark für die Arbeit ihres Teams erhalten? Dann finden Sie alle relevanten Informationen rund um den Wettbewerb auf der Website des DIGITAL LEADER AWARD. Wir würden uns sehr darüber freuen, mit Ihnen nicht nur über Ihre Digital-Story zu sprechen und mehr über Sie, Ihr Team und Ihre Arbeit zu erfahren, sondern Ihnen auch bei der Aufbereitung für den Bewerbungsprozess zu helfen.

Scheuen Sie sich nicht, unserem verantwortlichen Redakteur Florian Kurzmaier eine Nachricht per Mail zukommen zu lassen oder ihn unter der +498936086324 anzurufen! Über Calendly können Sie auch einen für Sie passenden Termin in seinem Kalender finden und für ein Gespräch reservieren. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Digital-Story!

Über den DIGITAL LEADER AWARD

Seit 2016 zeichnen wir mit dem DIGITAL LEADER AWARD in den vier Kategorien PROJECT, STRATEGY, CULTURE und SOCIETY Mut, digitalen Mindset und vorbildlichen Einsatz für die Transformation der eigenen Organisation aus. Dabei gibt der DIGITAL LEADER AWARD den Protagonist*innen eine wertvolle Plattform, um mit ihren Digital-Stories sichtbar zu werden, die eigene Leistung zu reflektieren und sich unter den Role Models der Digitalisierung in Deutschland zu vernetzen und voneinander zu lernen. Mehr zum Award erfahren Sie unter www.digital-leader-award.de.

Zur Startseite