CIO Auf- und Aussteiger


Beratungsfirma Acent

Ex-Emirates-CIO Naef berät jetzt andere CIOs



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Patrick Naef wird Partner der Berliner Beratungsfirma Acent. Dort beraten ehemalige CIOs andere CIOs.
Patrick Naef berät jetzt auf Wunsch andere CIOs.
Patrick Naef berät jetzt auf Wunsch andere CIOs.
Foto: Emirates

Patrick NaefPatrick Naef (53) steigt nach Informationen von CIO.de bei der Berliner Beratungsfirma Acent ein. Der Ex-CIO der Fluglinie Emirates wird demnach in die Partnerschaft ehemaliger CIOs aufgenommen. Er solle dort "mit seiner beachtlichen fachlichen sowie internationalen Expertise das Beratungsangebot erweitern", teilt das Unternehmen mit. Profil von Patrick Naef im CIO-Netzwerk

Unter dem Motto "CIOs beraten CIOs" wirbt die Beratungsfirma um Kunden. Zu den Mitgliedern der Partnerschaft gehören etliche prominente Ex-CIOs, darunter Rainer Janßen, Michael Neff und Andreas Resch.

Fachliches Know-how für die Beratung

"Wir freuen uns sehr, unser Konzept mit ihm ausbauen zu können", sagte der Ex-CIO der Bayer AG und Acent-Partner Andreas Resch. Acent gehe es darum, fachliches Know-how für die Beratung zu bündeln, das durch jahreslange Tätigkeit im IT-Management auf der operativen Seite des Schreibtisches erworben wurde.

Naef freut sich nach eigenen Angaben auf die attraktive neue fachliche Aufgabe, die mit großer Verantwortung bei gleichzeitig weniger administrativen oder bürokratischen Arbeiten einhergehe: "Die selbstständige Arbeit in der Partnerschaft erfahrener Kollegen bietet mir fachlich spannende Perspektiven der Beratung und lässt mir gleichzeitig den Raum, meinen Aufgaben in Verwaltungsräten und der Unterstützung zahlreicher Technologie Startups nachzugehen."

Verwaltungsrat in der Schweiz

Naef hatte im Oktober 2018 bereits einen Sitz im Verwaltungsrat der Schweizer Franke Holding AG übernommen, einem Anbieter für Haushaltsküchen, Bäder, Waschräume, Systemgastronomie und Kaffeezubereitung. Die Gruppe beschäftigt rund 9000 Mitarbeitende in 40 Ländern, die 2017 einen Umsatz von über 2.1 Milliarden Schweizer Franken erzielte.

Die wahren Kosten billiger Toner-Kartuschen

Der Informatik-Ingenieur Naef war von 2006 bis Juni 2018 als Konzern-CIO bei der Emirates Airline & Group in Dubai tätig. Vorher war er unter anderem CIO beim Verpackungshersteller SIG und bei der Fluglinie Swissair. Er hatte zudem leitende Funktionen bei der Zürich Versicherung, bei HP und der Bank Julius Bär inne und arbeitete als CTO und Gründungsmitglied eines Startup-Unternehmens in der Reisebranche.

Vielfach ausgezeichnet

2009 zeichneten ihn "COMPUTERWOCHE" und "CIO Magazin" mit dem 2. Platz beim "CIO des Jahres" aus, 2011 kam er auf Platz 4 in der Sparte Großunternehmen und wurde zum "CIO der Dekade" gekürt. In dem "CIO"-Artikel "Emirates-CIO Naef kehrt zurück in die Schweiz" erzählt er über seine Zeit als CIO im Emirat Dubai.

Zur Startseite