FPD-Chef Lindner

FDP fordert vollständige Privatisierung der Deutschen Post

08.04.2017
Die FDP fordert den Bund auf, zügig seine milliardenschweren Anteile an der Deutschen Post AG zu verkaufen.
FPD-Chef Christian Lindner
FPD-Chef Christian Lindner
Foto: FDP

Der Erlös von schätzungsweise acht Milliarden Euro solle unmittelbar in den Glasfaserausbau für ein schnelles Internet auch auf dem Land investiert werden, schrieb Parteichef Christian Lindner in einem Gastbeitrag für den "Focus". "Diesen Schub benötigen wir sofort." Deutschlands Achillesferse sei ein zu langsames Internet, zumindest in weiten Teilen des Landes.

Aktuell hält die Staatsbank KfW noch 21 Prozent an der Post AG. Die Post hat rund 29000 Filialen und Verkaufspunkte und stellt an jedem Werktag 64 Millionen Briefe zu. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite