Online-Bezahlsysteme

Firmen verkennen Kundenwunsch Datenschutz

Sebastian Paas ist Experte für IT-strategische Themenstellungen und deckt dabei eine große Bandbreite ab. Typische Schwerpunkte sind Fragestellungen rund um die CIO-Agenda, Digitalisierung, Innovationsmanagement, Cloud bis hin zu Steuerung von großen IT-Transformationen. Er ist Partner bei KPMG Consulting und leitet den Bereich CIO Advisory Services in Deutschland.

Selbst wenn Handelsunternehmen aus Gründen der Wettbewerbsfähigkeit langfristig Online-Bezahlsysteme einsetzen müssen, sollten Aufwand und Nutzen in einem Geschäftsplan frühzeitig gegenübergestellt werden.

Regulierung im Markt für Bezahlsysteme noch ungewiss

Drittens: 33 Prozent der Befragten sehen die noch ungewisse Regulierung des Marktes für Online-Bezahlsysteme als große Herausforderung an. Bereits heute hat die Europäische Kommission Untersuchungen und Maßnahmen eingeleitet, um beispielsweise bankenunabhängige Zahlungsabwickler nicht zu benachteiligen.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Der Markt für Online-Bezahlsysteme verspricht ein großes Wachstum, von dem Handelsunternehmen profitieren werden. Dieses Wachstum wird aus deren Sicht vor allem durch Bedienkomfort und Service-Verfügbarkeit getrieben. Die größten Herausforderungen liegen in der Gewährleistung von sicheren technischen Lösungen sowie von Datensicherheit und Datenschutz. Ferner wird die technische Integration, unter Berücksichtigung regulatorischer Anforderungen, als dringende Aufgabe verstanden.

Sebastian Paas ist Partner bei KPMG im Bereich Consulting.

Zur Startseite