Unternehmernetzwerk commendIT

Für IT-Geschäftsführer beginnt das Lernen um 7.30 Uhr morgens

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 20 Jahren. Langweilig? Nein, sie entdeckt immer neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und im eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisiert.
Im Netzwerk commendIT haben sich 60 IT-Unternehmer aus dem Großraum München zusammengefunden, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen, sich zu unterstützen und gute Kontakte – auch zu Kunden – weiterzugeben.

Ein Freitagmorgen im Herbst. Während um 7.30 Uhr die Stände am Münchner Viktualienmarkt noch verlassen sind, diskutieren im benachbarten Hotel schon 15 Manager bei Kaffee, Müsli und Brezn über Marketing-Strategien für IT-Dienstleister. Zur Vorbereitung des Treffens haben sich Christian Eich und Thomas Krenzke ausgiebig mit dem Thema Produkt-Marketing auseinandergesetzt und referieren nun ihre Erkenntnisse. Eich und Krenzke sind zwei von gut 60 IT-Unternehmern, die sich jeden zweiten Freitag an mittler­weile fünf Orten zum Arbeitsfrühstück treffen.

Das Business-Netzwerk commendIT, unter dessen Dach sich die IT-Chefs in fünf Ortsgruppen im Großraum München und Augsburg engagieren, existiert seit zehn Jahren. Damals trafen sich fünf IT-Manager am Rande einer IHK-Veranstaltung und wollten zusammen ein Empfehlungs-Marketing etablieren, nach dem Motto: "Ich nehme meinen besten Partner mit zu meinem Kunden."

Zum zehnjährigen Bestehen lud das IT-Business-Netzwerk commendIT e. V. in die Jochen Schweizer Arena in Taufkirchen bei München ein. Seit 2009 engagieren sich mehr als 60 IT-Unternehmer bei commendIT, zusammen beschäftigen sie 1450 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von über 137 Millionen Euro pro Jahr.
Zum zehnjährigen Bestehen lud das IT-Business-Netzwerk commendIT e. V. in die Jochen Schweizer Arena in Taufkirchen bei München ein. Seit 2009 engagieren sich mehr als 60 IT-Unternehmer bei commendIT, zusammen beschäftigen sie 1450 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von über 137 Millionen Euro pro Jahr.
Foto: commendIT

Das Arbeitsfrühstück ist ein Pflichttermin

Inzwischen ist daraus ein Zusammenschluss von Managern entstanden, die voneinander lernen wollen. Die zweiwöchentlichen Arbeitsfrühstücke sind Pflicht, viele Teilnehmer engagieren sich darüber hinaus in Arbeitsgruppen zu Themen, die den Mitgliedern auf den Nägel brennen. Angefangen von Marketing und Vertrieb über Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu Personal. Gerade bei letzterem Thema hilft der Erfahrungsaustausch. So skizzierte ein Manager, warum es so schwer sei, Experten für künstliche Intelligenz zu finden und zu halten. Zwar habe man gute Erfahrungen damit gemacht, eigene Data Scientists auszubilden, die meisten von ihnen hätten dann aber das Unternehmen wieder verlassen, da sie keine interessanten Kundenprojekte vorgefunden hätten.

Das Netzwerk ist aufgeschlossen für weitere Teilnehmer. Newcomer dürfen die Frühstücke ein paar Mal besuchen, ehe die Netzwerkmitglieder über eine Aufnahme entscheiden.

Ziel der Treffen von commendIT ist es auch, ein exklusives Empfehlungsnetzwerk aufzubauen, in dem wertvolle Kundenkontakte vermittelt werden.
Ziel der Treffen von commendIT ist es auch, ein exklusives Empfehlungsnetzwerk aufzubauen, in dem wertvolle Kundenkontakte vermittelt werden.
Foto: commendIT

Seit zehn Jahren aktiv

Zum zehnjährigen Bestehen lud das IT-Business-Netzwerk commendIT e. V. in die Jochen Schweizer Arena in Taufkirchen bei München ein. Seit 2009 engagieren sich mehr als 60 IT-Unternehmer bei commendIT, zusammen beschäftigen sie 1.450 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von über 137 Millionen Euro pro Jahr. Neben den jährlichen Konferenzen bilden die alle 14 Tage stattfindenden "Business Breakfasts" das Herzstück der Netzwerker, die in fünf Ortsgruppen im Großraum München und Augsburg zusammenarbeiten.

Die zwei Stunden nutzen die Chefs, um sich besser kennenzulernen und voneinander zu lernen. Ziel der Treffen ist es auch, ein exklusives Empfehlungsnetzwerk aufzubauen, in dem wertvolle Kundenkontakte vermittelt werden. Auskünfte zum Netzwerk erteilt Hans-Dieter Machuta (hd_machuta@commendit.de), weitere Informationen gibt es unter www.commendit.de.

Zur Startseite