Zusatz "Beta" gestrichen

Google Chrome: erste finale Version

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.

Eine zweite Vermutung: Google hatte bei der Veröffentlichung der ersten Beta von Google Chrome angekündigt, dass das Unternehmen sein ganzes Gewicht für den neuen Browser einsetzen wird, sobald der Browser das Beta-Stadium verlassen hat. Da dies nun geschehen ist, ist zu erwarten, dass Google nunmehr fleißig die Werbetrommel für den Browser rühren wird.

Google Chrome nur für Windows-Rechner

Bisher ist Google Chrome nur für Windows-Rechner erhältlich. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass in naher Zukunft auch Versionen für MacOS X und Linux folgen werden. Zusätzlich sind schon diverse Verbesserungen für den Browser angekündigt worden, so soll Google Chrome beispielsweise künftig per Add-Ons erweiterbar sein und RSS-Feeds unterstützen.

Der Artikel erschien bei unserer Schwesterpublikation PC-Welt.
Download: Google Chrome 1.0.154.36

Zur Startseite