Finance IT


Cloudbasierter Service

Helaba Invest führt elektronische Signatur ein

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Mitarbeiter der Helaba Invest können künftig elektronisch unterschreiben.
Eine Tochter der Helaba (Landesbank Hessen-Thüringen) führt die E-Signatur ein.
Eine Tochter der Helaba (Landesbank Hessen-Thüringen) führt die E-Signatur ein.
Foto: Elpisterra - shutterstock.com

Seine "zahlreichen Unterschriftserfordernisse" erledigt der Finanzdienstleister Helaba Invest künftig digital. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main führt eine Cloud-basierteCloud-basierte LösungLösung des Anbieters Intarsys ein. Hintergrund ist eine Digitalisierungsstrategie mit dem Ziel, papierbasierte Prozesse abzuschaffen. Alles zu Cloud Computing auf CIO.de Alles zu Projekte auf CIO.de

Mit der Lösung namens Sign Live können die Mitarbeiter Anlagerichtlinien und Fondsreports mit einem qualifizierten elektronischen Siegel versehen. Sie haben im Browser eine qualifizierte elektronische Signatur zur Hand, das Institut braucht keine zusätzliche Hard- und Software zu installieren. "Auch Mehrfachunterschriften auf Verträgen oder die Signierung der BaFin-Meldungen laufen vollständig elektronisch und rechtssicher", sagt Christian Popp aus der Geschäftsführung der Helaba Invest. Das bewähre sich insbesondere deswegen, weil wegen der Corona-Krise viele Angestellte im Homeoffice arbeiteten, so Popp weiter.

Externe Partner sollen einbezogen werden

Sign Live unterstützt sowohl Smartcards am Server mit qualifizierten elektronischen Siegelzertifikaten als auch die webbasierte Fernsignatur mit fortgeschrittenen und qualifizierten persönlichen Zertifikaten, ausgestellt vom Vertrauensdienst der Swisscom Trust Services. Die Helaba Invest hat sich für diese Lösung entschieden, weil die zu signierenden Dokumente das Unternehmen nicht verlassen müssen. Popp bezeichnet Sign Live außerdem als leicht in die bestehende IT-Infrastruktur integrierbar. Der Finanzdienstleister will künftig auch externe Geschäftspartner in den Austausch elektronisch signierter Dokumente einbeziehen.

Die Helaba Invest wurde 1991 als hundertprozentige Tochter der Helaba (Landesbank Hessen-ThüringenLandesbank Hessen-Thüringen) gegründet. Sie übernimmt das Management von Vermögen institutioneller Investoren im Helaba-Konzern und zählt nach eigenen Angaben mit einem verwalteten Volumen von etwa 148 Milliarden Euro zu den führenden Kapitalverwaltungsgesellschaften im institutionellen Asset Management. Top-500-Firmenprofil für Landesbank Hessen-Thüringen

Helaba Invest | Elektronische Signatur
Branche: FinanzdienstleistungenFinanzdienstleistungen
Use Case: DigitalisierungDigitalisierung papierbasierter Prozesse
Produkt: Sign Live! Cloud Suite Gears
Anbieter: Intarsys Alles zu Digitalisierung auf CIO.de Top-Firmen der Branche Finanzen

Zur Startseite