Interview zur SGI-Übernahme

"HPC und SAP HANA sind strategische Themen für HPE"

02.03.2017
Anzeige  Mit der Übernahme des High-Performance-Computing-Spezialisten Silicon Graphics International Corp. (SGI), stärkt HPE sein Geschäft mit Hochleistungsrechnern sowie Lösungen für Big Data und Analytics. HPE-Experte Hubertus Schulz zeigt sich im Interview überzeugt, dass sich die Übernahme insbesondere für SAP-HANA-Anwender auszahlt.

Die Entwicklungsplattform SAP HANA ermöglicht auf Basis einer In-Memory-Datenbank den schnellen Zugriff auf betriebsrelevante und strategische Informationen. SGI verfügt im SAP HANA Bereich über Lösungen im High-End-Bereich. Lesen Sie im Interview mit Hubertus Schulz, Lead SAP Alliance Business Manager bei HPE, auf unserer Plattform "HPE Innovationen", wie sich der Deal aus Sicht des Experten für HPE auswirkt.

  • Die Überlappungen der Bereiche HPC auf der einen und Big Data sowie Analytics auf der anderen Seite werden laut Analysten immer größer. Ist dem so und wenn ja: Was bedeutet dies für die Anwender?

  • Wie sieht Ihr Entwurf für eine moderne Rechenzentrumsstrategie heutzutage aus?

  • HPE besitzt bereits ein Portfolio an HP ConvergedSystem for SAP HANA. Was wird SGI einbringen?

  • Wird die SGI Rechner-Linie für SAPs In-Memory-Plattform HANA - SGI UV 300H weiterbestehen? Wenn ja, unter welchem Namen?

  • SGIs NUMAlink Interconnect-Technik ist Teil des HPE Integrity-Servers - werden weitere Komponenten von SGI in Produkte von HPE integriert werden?

  • Die HANA Community ist eine Anlaufstelle für Partner von Hewlett Packard Enterprise und SAP. Ihnen wird strategische Unterstützung zuteil, damit sie sich als HANA Professional positionieren können. Wird die Übernahme Einfluss auf die Community haben?

  • Was darf man von HPE nach der Übernahme von SGI auf der CeBIT erwarten?

Weiter zum Interview mit HPE-Experte Hubertus Schulz auf der Computerwoche-Plattform "HPE Innovationen".

Kommentare zum Artikel

Gerhard Koller

Zur Klarstellung - SAP HANA ist keine Entwicklungsplattform sondern die In-Memory Datenbanktechnologie von SAP. Die SAP Entwicklungsplattform heisst SAP Cloud Platform, kurz SCP.

comments powered by Disqus
Zur Startseite