CIO des Jahres 2018 - Public Sector

Im Motorenraum der Digitalisierung

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Zum 16. Mal verleihen CIO-Magazin und Computerwoche den "CIO des Jahres". In diesem Jahr ist erstmals die Kategorie "Public Sector" mit dabei.
Dorothee Bär - Staatsministerin ­und Beauftragte der Bundes­regierung für Digitalisierung, ist Schirmherrin des "CIO des Jahres".
Dorothee Bär - Staatsministerin ­und Beauftragte der Bundes­regierung für Digitalisierung, ist Schirmherrin des "CIO des Jahres".
Foto: Tobias Koch

In den BehördenBehörden, Ministerien und Anstalten des öffentlichen Rechts tut sich was in Sachen DigitalisierungDigitalisierung und Change. Das legt die Menge an Bewerbungen nahe, die das CIO-Magazin und die Computerwoche in diesem Jahr für den Wettbewerb "CIO des Jahres 2018" aus diesem Bereich erhalten haben. Die Redaktion trägt dem regen Zulauf mit der neuen Kategorie "Public Sector" Rechnung und präsentiert fünf großartige Finalisten. Alles zu Digitalisierung auf CIO.de Alles zu Public IT auf CIO.de

Das CIO-des-Jahres-Team (v. li. n. re.): Horst Eller­mann, Herausgeber CIO-Magazin, Michael Beilfuß, SVP Inter­national Events IDG, Karen Funk, Redaktion Computerwoche und Heinrich Vaske, Editorial Direc­tor IDG Business Media.
Das CIO-des-Jahres-Team (v. li. n. re.): Horst Eller­mann, Herausgeber CIO-Magazin, Michael Beilfuß, SVP Inter­national Events IDG, Karen Funk, Redaktion Computerwoche und Heinrich Vaske, Editorial Direc­tor IDG Business Media.
Foto: Foto Vogt

CIOs in Behörden und ­Unternehmen stehen gleichermaßen vor der Heraus­forderung, ihre Organi­sa­tionen und Mitarbeiter in die Digitalisierung mitzunehmen. Der Trend sei so stark, dass er "mit der industriellen Revolution oder der Erfindung des Buchdrucks vergleichbar ist", sagt Wettbewerbs-Schirmherrin Dorothee Bär, Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung. Damit Deutschland als Industrienation erfolgreich bleibe, darüber hinaus aber auch zu einer "Digitalnation" werde, brauche es Anstren­gungen in Politik, Gesellschaft und Unternehmen. "Wesentliche Treiber der Digitalisierung in Unternehmen sind die CIOs, die im 'Motorenraum' der Digita­lisierung die Grundlagenarbeit machen", so die Staatsministerin.

TV-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein führt durch die Preisverleihung und Gala.
TV-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein führt durch die Preisverleihung und Gala.
Foto: Foto Vogt

Auch 2019 wollen wir wieder die Helden der IT auszeichnen. Schenken Sie uns Ihr Vertrauen und gewähren unserer Jury Einblick in Ihre Arbeit, Ihre Zusammenarbeit mit dem Business und Ihre Visionen. Belohnen Sie mit einer Teilnahme am Wettbewerb nicht nur sich selbst, sondern auch Ihr Team und Ihr ganzes Unternehmen. Zeigen Sie, was Ihr Unternehmen Großartiges auf die Beine stellt, und bewerben Sie sich für den "CIO des Jahres 2019"!

Das Networking steht im Vordergrund.
Das Networking steht im Vordergrund.
Foto: Foto Vogt

Zugelassen sind CIOs von Anwenderunternehmen, die eine interne oder ausgelagerte IT-Organisation leiten. Unsere Fachjury prüft eingehend,

  • ob die Kandidatin/der Kandidat ihre/seine Unternehmens-IT im Griff hat in Bezug auf Infrastruktur/Inte­gration/Intelligence (25 Prozent);

  • inwiefern die IT zum Unternehmenserfolg insgesamt beiträgt (25 Prozent).

Sie sind unsicher, ob Sie teilnehmen sollen? Dann fragen Sie Ihr Team und binden es in die Bewerbung mit ein! Eine Auszeichnung beim "CIO des Jahres" ist nicht nur ein Preis für Sie und Ihre Mitarbeiter, sondern für das ganze Unternehmen (Stichwort: Employer Branding).

Strategie-Handbuch für CIOs

Das Ausfüllen des Fragebogens ist zudem eine hervorragende Gelegenheit, Bilanz zu ziehen: Legen Sie gegenüber sich selbst Rechenschaft ab und erhalten Sie eine qualifizierte Einord­nung durch unsere Expertenjury (Stichwort: Feedback). Zu guter Letzt wollen wir das Feiern und Networking nicht vergessen: Wer beim Wettbewerb mitmacht, ist herzlich eingeladen zu unserer Gala und Preisverleihung!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Zur Startseite