Strategien


Gartner: IBM vor HP

Indische IT-Dienstleister legen ein Fünftel zu

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Indische Dienstleister legen im IT-Service-Geschäft zu. Mit 5,5 Prozent haben sie mehr Marktanteil als die Nummer zwei HP. Spitzenreiter ist unangefochten IBM.
Gartners Zahlen für den globalen IT-Services-Markt 2010.
Gartners Zahlen für den globalen IT-Services-Markt 2010.
Foto: Gartner

Der globale Markt für IT-Services erholt sich langsam. Laut dem US-Marktforscher Gartner legte das Segment 2010 im Jahresvergleich um 3,1 Prozent zu. 2009 hatten die Anbieter gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang um 5,1 Prozent hinnehmen müssen.

Nach den Zahlen von Gartner gewannen insbesondere indische Anbieter Land.
Nach den Zahlen von Gartner gewannen insbesondere indische Anbieter Land.
Foto: Ruslan Olinchuk - Fotolia.com

Damit stiegen die Umsätze 2010 weltweit auf knapp 793 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahr waren es gut 769 Milliarden.

Indische Dienstleister liegen zusammen vor HP

Zusammengenommen wuchsen indische Anbieter um 19 Prozent und steigerten ihren Marktanteil damit von 4,8 auf 5,5 Prozent. Das ist immerhin mehr als der Zweitplatzierte unter den Top Five, HPHP. Alles zu HP auf CIO.de

Insgesamt halten die fünf größten IT-Services-Anbieter einen Anteil von knapp 20 Prozent am Markt. An der Spitze steht IBMIBM mit einem Umsatz von gut 56 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahr waren es mit 55 Milliarden noch 2,6 Prozent weniger. IBM liegt aktuell bei einem Marktanteil von 7,1 Prozent. Alles zu IBM auf CIO.de

Zur Startseite