Interim-Management in Deutschland

Interim-Manager verdienen 130.000 Euro im Jahr

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Interim-Manager finden ihre Kunden vor allem in der Automobil- und Zulieferer-Industrie (24 Prozent). Auch Maschinenbauer (14 Prozent) sowie die Branchen Energie, Verkehr und Logistik (dreizehn Prozent) und HandelHandel/Konsumgüter (zwölf Prozent) melden Bedarf an. Top-Firmen der Branche Handel

Interim Manager nehmen meist zwischen 1.000 und 2.000 Euro am Tag

Wie die Umsatzzahlen der Manager auf Zeit zeigen, muss man für ihre Arbeit tief in die Tasche greifen: 52 Prozent verlangen Tagessätze von 1.000 bis 1.499 Euro. 23 Prozent berechnen 1.500 bis 1.999 Euro. Immerhin gut jeder Fünfte (21 Prozent) arbeitet aber schon für 500 bis 999 Euro am Tag.

Lünendonk führt die Ergebnisse in der Studie "Der Markt für Interim-Management in Deutschland" aus. Die Management-Beratung aus Kaufbeuren hat 92 Unternehmen analysiert.

Zur Startseite