Consultant-News


Wettbewerb für IT-Selbständige in Deutschland

IT-Freelancer des Jahres 2019 gesucht!

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting sowie Social Media im Berufsleben.
Zum zehnten Mal wird in diesem Jahr der "IT Freelancer des Jahres“ gesucht. Der Wettbewerb wendet sich an selbständige IT-Experten aus dem DACH-Raum. Gefragt ist weniger IT-Know-how, sondern, wie sich Freelancer vermarkten.

Im Fokus der Experten-Jury stehen weniger die fachliche Expertise, sondern die bei IT-SelbständigenIT-Selbständigen meist weniger ausgeprägte Marketingkompetenz. "Sicher bekommt ein erfahrener IT-Freelancer in der aktuell sehr guten Marktlage auch ohne große Marketing-Anstrengungen bereits nach kurzer Zeit interessante Projektangebote", weiß Carlos Frischmuth, Vorstandsvorsitzender im Bundesverband für selbständige Wissensarbeit e.V. Alles zu Freiberufler auf CIO.de

Carlo Frischmuth, Sprecher ADESW: "Der Wettbewerb hilft, die ökonomische Bedeutung der IT-Freelancer für die Digitalisierung wahrnehmbar zu machen."
Carlo Frischmuth, Sprecher ADESW: "Der Wettbewerb hilft, die ökonomische Bedeutung der IT-Freelancer für die Digitalisierung wahrnehmbar zu machen."
Foto: ADESW

Freiberufler müssen als Unternehmer auftreten

Ob sich ein Freiberufler aber bei einem Projekt in Heimatnähe und mit seinen Lieblingsinhalten gegen einen Mitbewerber durchsetzen kann, werde nicht zuletzt auch durch gutes Verkaufsverhalten entschieden. Dementsprechend sei der unternehmerische Außenauftritt mit 40 Prozent das wichtigste Bewertungskriterium. Mit zehn Prozent gewichtet die Jury den sogenannten IT Freelancer Spirit. Hinter diesem esoterisch klingenden Kriterium verbergen sich Persönlichkeit und ausgestrahlte Motivation. Die überzeugendste Selbstvermarktung konnte der selbständige SAP-Experte Rüdiger Deppe beim letzten Wettbewerb vorweisen, weshalb er zum IT Freelancer des Jahres 2017 gekürt wurde.

Gesucht wird der IT-Freiberufler des Jahres 2019.
Gesucht wird der IT-Freiberufler des Jahres 2019.
Foto: Jacob_09 - shutterstock.com

Jeder Gewinner bekommt eine Art Zertifikat ausgehändigt fürs eigene IT Freelancer-Profil und die Freelancer-Homepage. Gestiftet werden die Sachpreise für die Plätze eins bis drei von Hays, Solcom und SThree. Den Sonderpreis für die beste Homepage sponsert Gulp. Den zum zweiten Mal verliehenen Community Award, der besondere Verdienste im Bereich der IT Freelancer Community ehren soll, wird von Etengo gestiftet.

Einschlägige Branchenverbände wie der Bundesverband für Selbständige Wissensarbeit oder der DBITS, Personaldienstleister wie Hays und Etengo bis hin zum Freiberufler Projektmarkt, einer XING-Gruppe mit mehr als 165.000 Mitgliedern, unterstützen diesen Wettbewerb. "Der Wettbewerb hilft, die ökonomische Bedeutung der IT-Freelancer für die Digitalisierung wahrnehmbar zu machen", ist Frischmuth überzeugt.

Bis 31. August bewerben

Die Teilnehmer entscheiden selbst, welche Unterlagen sie bei ihrer Bewerbung ins Rennen schicken - deren Gestaltung und Auswahl sind für die Jury entscheidend. Der Wettbewerb läuft bis 31. August 2019, am 1. Oktober 2019 sollen dann der IT Freelancer des Jahres 2019 und die weiteren Preisträger feststehen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Wettbewerbsseite zum IT Freelancer des Jahres.

Zur Startseite