Städte und Löhne im Vergleich

IT-Gehälter in München am höchsten

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Bei den Gehältern der Systemadministratoren zeigt sich das gleiche Bild. München bietet im Vergleich zum Gesamtdurchschnitt ein Niveau von 116 Prozent. Stuttgart und Frankfurt liegen bei 106 und 105 Prozent, Düsseldorf bei 101 und Berlin von 100 Prozent. In Hamburg erreicht das Gehaltsniveau 97 Prozent vom Durchschnitt.

IT-Gehälter nach Funktionen laut Robert Half
IT-Gehälter nach Funktionen laut Robert Half
Foto: Robert Half

München und Düsseldorf teilen sich den Spitzenplatz bei den Gehältern von Software-Entwicklern. Diese erhalten in beiden Städten ein GehaltGehalt, das 109 Prozent vom Durchschnitt ausmacht. Hamburg und Stuttgart liegen jeweils bei 104 Prozent, Berlin bei 101 Prozent und Stuttgart bei 99 Prozent. Alles zu Gehalt auf CIO.de

Eine Ausnahme bilden in dieser Aufzählung Datenbankentwickler. Experten auf diesem Gebiet verdienen in Stuttgart am besten, hier liegt das Gehaltsniveau bei 114 Prozent und in München bei 110 Prozent. Es folgen Düsseldorf und Hamburg mit 107 und 100 Prozent vor Frankfurt mit 96 Prozent. Das niedrigste Gehaltsniveau verzeichnet wiederum Berlin. Dort beziehen Datenbankentwickler lediglich 92 Prozent vom Durchschnittsgehalt.

Gehälter nach Positionen im Vergleich

Robert Half hat sich außerdem - unabhängig vom Arbeitsort - die Gehälter verschiedener Positionen angesehen. Dabei zeigen sich große Unterschiede innerhalb der IT.

Zunächst zu den Führungspositionen. Hier liegen Bruttojahresgehälter ohne Zusatzleistungen vor - die Zahlen repräsentieren also nicht unbedingt das Gesamteinkommen. Robert Half vergleicht CIOs, Chief Security Officer (CSO) und Chief Technology Officer (CTO) sowie IT-Leiter. Zumindest nach den blanken Bruttogehältern liegen CTOs vorn.

Zur Startseite