Hamburger IT-Strategietage


// Am 22. und 23. Februar 2018 treffen sich im Hotel Grand Elysée CIOs und IT-Entscheider zu den 16. Hamburger IT-Strategietagen 2018. Der von CIO-Magazin und Hamburg@work gemeinsam veranstaltete Kongress bietet Top-Referenten, spannende Vorträge und eine lebhafte Diskussion.

Meet the Speed

Jetzt für die Hamburger IT-Strategietage 2017 anmelden

19.01.2017
Von Redaktion CIO
Die Digitalisierung stellt Unternehmen vor große Herausforderungen, in vielen Branchen werden die Karten neu gemischt. Dabei sind etliche Marktteilnehmer von der Angst getrieben, Wettbewerber könnten neue Geschäftsmodelle schneller entwickeln.

Die Hamburger IT-Strategietage widmen sich der zentralen Frage, wie gewachsene Organisationen mit erheblichem Beharrungsvermögen an Schnelligkeit und Agilität zulegen können. So heißt das Motto der am 16. und 17. Februar 2017 "It's all about Speed - StrategienStrategien für die digitale Transformation". Alles zu Strategien auf CIO.de

Ein weiterer wichtiger Punkt, der in Hamburg beleuchtet werden soll, ist die neue Rolle der IT. In vielen Diskussionsrunden mit CIOs zeigt sich, dass es um deren Selbstbewusstsein noch nie so gut bestellt war wie heute: Die DigitalisierungDigitalisierung beschert ihnen innerhalb ihrer Unternehmen eine neue Wertschätzung von Seiten der Fachabteilungen, aber auch vom Vorstand. Alles zu Digitalisierung auf CIO.de

Auf den Strategietagen 2017 erfahren CIOs, wie die Digitalisierung Fahrt aufnimmt.
Auf den Strategietagen 2017 erfahren CIOs, wie die Digitalisierung Fahrt aufnimmt.
Foto: Foto Vogt

Allerdings können IT-Organisationen die Digitali­sierung nicht alleine stemmen. Sie sind zwar wichtige ­Ideengeber und zentrale Umsetzungspartner. Letztlich liegt es aber am Vorstand und den Lines of Business, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, deren Umsetzung zu fördern und auch für die finanzielle Ausgestaltung zu sorgen.

Viele Unternehmen trauen den gängigen Modellen für die Innovationsförderung nicht mehr und erproben deshalb neue Management-Ansätze und Organisationsmodelle. Das reicht von der Gründung eigener Startup-Töchter über den Kauf externer Startups und das Aufsetzen von Innovationsablegern bis hin zu neuen Organisationsformen innerhalb des Unternehmens.

Keines dieser Modelle stellt eine allgemeingültige Lösung für alle Branchen und Innovationsherausfor­derungen dar. Die Hamburger Strategietage versuchen deshalb herauszuarbeiten, warum sich Anwenderunternehmen für bestimmte Modelle entschieden haben, welche Implikationen das für die IT hat und welche Erfahrungen bislang damit gemacht wurden. Zu den Referenten zählt hier unter anderem Michael Hilzinger, Group CIO von Klöckner & Co SEKlöckner & Co SE, der zusammen mit Christian Dyck, Geschäftsführer der kloeckner.i GmbH, nach Hamburg kommen wird. Top-500-Firmenprofil für Klöckner & Co SE

Daneben werden die Strategietage zeigen, welche neuen Tätigkeitsbereiche aus Innovationen und neuen Ge­schäfts­modellen für den CIO erwachsen. Bayer-CIO Daniel Hartert wird dies anhand von Beispielen aus der Agrar- und Healthcare-Branche zeigen. Der frischgebackene CIO des Jahres 2016, Festo-CIO Roger Kehl, wird präsentieren, wie Industrie 4.0Industrie 4.0 und das Internet der Dinge als neue Themenfelder zur klassischen IT hinzukommen, welche Geschäfts­modelle dies ermöglicht und wie eine dafür geeignete Infrastruktur aussehen sollte. Außerdem können CIOs in Breakout-Sessions und Anwender-Roundtables mit Kollegen vertieft diskutieren. Alles zu Industrie 4.0 auf CIO.de

Hamburger IT-Strategietage 2017 | Jetzt anmelden

Weitere Informationen zu den Hamburger IT-Strategietagen 2017.