Leadership Exellence Program

LEP geht mit der Software AG in die nächste Runde

Jens Dose ist Redakteur des CIO Magazins. Neben den Kernthemen rund um CIOs und ihre Projekte beschäftigt er sich auch mit der Rolle des CISO und dessen Aufgabengebiet.
Die Software AG sponsort exklusiv das renommierte Fortbildungsprogramm für Führungskräfte.
Michael Sonne ist CIO der Software AG und Alumni des LEP.
Michael Sonne ist CIO der Software AG und Alumni des LEP.
Foto: Software AG

"Das Leadership Excellence Program von CIO-Magazin und der WHU bietet eine erstklassige Ausbildung an einer der renommiertesten Business Schools in Europa in einem internationalen Kontext," sagt Michael SonneMichael Sonne, CIO der Software AG und Alumni des Leadership Excellence Program (LEP). Es biete zudem Gelegenheit, das Netzwerk in der Tech-Community zu pflegen und zu erweitern. "Daher kann ich es jedem Senior Manager und Leader in einem internationalen Umfeld sehr empfehlen," wirbt er. Profil von Michael Sonne im CIO-Netzwerk

Das Programm ist eine gemeinsame Initiative des CIO-Magazins und der WHU-Otto Beisheim School of Management. Es ist speziell auf erfahrene Führungskräfte im höheren Management, IT- und Digitalisierungsbereich zugeschnitten. Das Programm aus mehreren Modulen umfasst Unternehmermentalität, inspirierende Führungskompetenzen, Change-Management, Strategie, Innovation und Best Practices.

Ein besonderes Highlight sind die Auslandsmodule des Programms. Sie bringen die Teilnehmer direkt zu Digitalisierungshotspots wie China, den USA oder Israel, um ihnen persönliche Einblicke in fremde Märkte sowie interkulturelle Kompetenz zu vermitteln - Must-Haves im Profil von Top-Managern!

Mit kontinuierlich aktualisierten Inhalten zum Thema "FührungFührung im digitalen Zeitalter" adressiert das LEP auch Führungskräfte außerhalb der IT. Ziel ist es, fachbereichsübergreifendes Lernen und den Erfahrungsaustausch zu fördern. Alles zu Führung auf CIO.de

Software AG als Sponsor

Mit der Software AG hat das LEP nun einen neuen Förderer für die nächsten drei Jahre. "Der FachkräftemangelFachkräftemangel, vor allem in technischen und IT-Berufen, ist weltweit und auch in Deutschland alarmierend," sagt Elke Frank, Personalvorstand (CHRO) und Vorstandsmitglied für IT, Legal und Transformation der Software AG. Deswegen sei es für das Unternehmen wichtig, eine Lern- und Entwicklungskultur zu fördern und damit Möglichkeiten für persönliches und berufliches Wachstum zu bieten. "Unsere aktive Unterstützung des LEP-Programms sowie der großartigen Gemeinschaft von Führungskräften der Technologiebranche sind ein wichtiger Teil unseres Engagements, um den Technologiesektor und die damit verbundene Zukunftsfähigkeit Deutschlands zu fördern," resümiert sie. Alles zu Fachkräftemangel auf CIO.de

Auch Peter Kreutter, Direktor der Stiftung WHU und Mitglied des Kuratoriums der CIO Stiftung, begrüßt die Fortsetzung des Programms: "Ich freue mich außerordentlich, dass wir für den Start ins zweite Jahrzehnt die Software AG und damit erneut einen starken, renommierten Partner gewinnen konnten."

Laut Kreutter war es von Beginn an Ziel des Programms, gemeinsame Lernerfahrungen zu nutzen, um sich mit Kolleginnen und Kollegen langfristig zu vernetzen und eine aktive LEP-Alumni-Community zu schaffen. Er war 2012 Teil des LEP-Gründungsteams und begleitet es bis heute als stellvertretender Faculty Director.

"Die Lebensdauer des LEP ist im Executive Education Markt außergewöhnlich. Das Programm läuft nun seit einem Jahrzehnt und hat weit über 200 Absolventen," ergänzt Rebecca Winkelmann, Managing Director Executive Education an der WHU. Das LEP schlägt auch in den Unternehmen langfristig Wellen: Alumni schicken ihre direkten Mitarbeiter in das Programm. "Das zeigt, wie groß das Engagement und die Wirkung ist, die wir gemeinsam in dieser Partnerschaft erzielt haben," so Winkelmann.

Werden Sie Teil der Community

IT-Manager und Führungskräfte aus Fachbereichen können regelmäßig Teil dieses Netzwerks werden. Das Leadership Excellence Program bietet neben den Weiterbildungsmodulen noch diverse andere Touch-Points und Veranstaltungen. Nach erfolgreichem Abschluss des Programms erhalten die Teilnehmer ein WHU Executive Education Certificate.

Hier können Sie sich anmelden: https://www.leadership-excellence-program.de/

Als Ansprechpartnerin für Fragen und Anregungen steht ihnen Jessica Schmitz-Nellen, Project Manager des LEP, zur Verfügung unter jschmitz-nellen@idg.de oder telefonisch unter 01743040446.

Zur Startseite