CIO Auf- und Aussteiger


R+V Versicherung

Lukosch wird neuer IT-Vorstand bei R+V

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Nach 17 Jahren geht Peter Weiler Mitte 2018 in den Ruhestand. Tillman Lukosch wird neuer IT-Vorstand der R+V Versicherung.
Tillmann Lukosch wird neuer IT-Vorstand bei der R+V Versicherung.
Tillmann Lukosch wird neuer IT-Vorstand bei der R+V Versicherung.
Foto: R+V

Mitte Juni 2018 soll Tillmann Lukosch (49) in den R+V-Holdingvorstand berufen werden und die Verantwortung für das Zentralressort Informationssysteme sowie für die digitale Transformation übernehmen. Lukosch wird auf Peter WeilerPeter Weiler folgen, der in den Ruhestand geht. Über die künftige Zuständigkeit für das von ihm ebenfalls verantwortete Zentralressort Betriebswirtschaft wird später entschieden. Profil von Peter Weiler im CIO-Netzwerk

Vorstandsmitglied der R+V Krankenversicherung AG

Begonnen hat Lukosch 2007 bei R+V im Bereich Konzern-Entwicklung. 2009 stieg er in den Vorstand der R+VKrankenversicherungKrankenversicherung AG auf. Seit 2016 ist Lukosch außerdem Mitglied des Vorstandes der R+V-Konzerntochter Condor-Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft. Top-Firmen der Branche Versicherungen

Der Wirtschaftsinformatiker Lukosch kam nach ersten Karriereschritten in der IT-Branche zur Winterthur Gruppe nach Wiesbaden, um die Geschäftsführung der Tochter Medvantis Medical Services GmbH zu übernehmen. 2004 wechselte er zu Booz Allen Hamilton in Frankfurt, wo er als Mitglied der Geschäftsleitung für Gesundheitswesen und IT zuständig war.

IT-Vorstand Peter Weiler von der R+V Versicherung geht auf eigenen Wunsch in den Ruhestand.
IT-Vorstand Peter Weiler von der R+V Versicherung geht auf eigenen Wunsch in den Ruhestand.
Foto: R+V

Am 21. Juni 2018, seinem 62. Geburtstag, geht Vorgänger Peter Weiler (61) in den Ruhestand. Der Diplom-Mathematiker kam 2000 zur R+V Versicherung, um im Vorstand die Leitung des Zentralressorts Informationssysteme zu übernehmen. Zusätzlich ist er seit 2002 auch für das Ressort Betriebswirtschaft zuständig. Zuvor war er im debis Systemhaus Geschäftsführer für den Bereich Finanzdienstleistungen.

IT-Systeme bei R+V modernisiert

In den vergangenen 17 Jahren hat Weiler die IT-Systeme bei R+V modernisiert und eine flexible Projektmanagement-Organisation aufgebaut. Anwendungen, die unter seiner Leitung eingeführt wurden, waren unter anderem ein Angebots- und Antragsprogramm für den Außendienst sowie neue IT-SystemeIT-Systeme für das In-/Exkasso und die Provisionsabrechnung. Zuletzt wurde die Portalwelt der R+V grundlegend überarbeitet. Alles zu Finance IT auf CIO.de

Übergreifende IT-Verbund-Architektur

"Von Beginn an legte Weiler großen Wert auf die enge technische Verzahnung von R+V mit den Anwendungen der Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie eine effiziente übergreifende IT-Verbund-Architektur", heißt es in der Mitteilung. Zudem erfolgte unter seiner Leitung die Umstellung auf die internationale Rechnungslegung IFRS und die Vorbereitung auf das 2016 in Kraft getretene EU-Aufsichtssystem Solvency II.

"Es ist das Verdienst von Peter Weiler, dass R+V für die Herausforderungen durch die Digitalisierung bestens aufgestellt ist. Durch seinen Einsatz für eine moderne und effiziente IT-Struktur hat er die technischen Grundlagen für die aktuelle Digitalisierungsstrategie von R+V geschaffen - eine der zentralen Säulen unseres Anfang 2017 begonnenen Transformationsprozesses", sagte R+V-Vorstandsvorsitzender Norbert Rollinger.