Projekte


IT Security

Mainz 05 sichert sein Netzwerk besser ab

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Das Netz im Stadion des Fußballvereins Mainz 05 wird durch eine neue Lösung vor unberechtigtem Zugriff geschützt.
An einem typischen Spieltag verzeichnet das Wi-Fi-Netz im Stadion von Mainz 05 rund 1.500 autorisierte und 8.775 unautorisierte Verbindungen.
An einem typischen Spieltag verzeichnet das Wi-Fi-Netz im Stadion von Mainz 05 rund 1.500 autorisierte und 8.775 unautorisierte Verbindungen.
Foto: Timo Nausch - shutterstock.com

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVODSGVO) und das stetige Wachstum des Netzwerks stellt die IT von Mainz 05 vor neue Herausforderungen. Karsten Lippert, Leiter ICT & Digitalisierung, musste die Netzwerk-SecurityNetzwerk-Security verbessern. Die IT-Abteilung war "mehr als ausgelastet", sagt Lippert. Das Wi-Fi-6-Netz des Clubs muss Benutzer erkennen, deren Netzwerkzugriff kontrollieren und Services bereitstellen können. Lippert entschied sich für eine Anwendung von Macmon. Der Berliner Dienstleister führte die Lösung Macmon NAC gemeinsam mit einem lokalen IT-Systemhaus ein. Alles zu DSGVO auf CIO.de Alles zu Security auf CIO.de

Im Stadion greifen Fans und Journalisten über getrennte Zugänge gleichzeitig auf das Netzwerk zu. Beispielsweise filmen Besucher die Spiele, um sie über soziale Medien mit Freunden zu teilen. Hinzu kommt die Mainz-05-App, die Fans über News, Termine und Ergebnisse informiert. Ein typischer Spieltag verzeichnet 1.472 autorisierte und 8.775 unautorisierte Verbindungen mit insgesamt 50 Gerätegruppen, so Lippert.

1.100 Mitarbeiter und 700 Externe

Darüber hinaus stellt die IT des Vereins die Bürokommunikation für knapp 1.100 Mitarbeiter und rund 700 Externe bereit. Diese sind zum Beispiel für die Wartung von 210 Kassensystemen zuständig. Die gewachsene IT-Infrastruktur allein besteht aus 155 Netzwerk-Switches, 380 Access Points und 7.500 Netzwerk-Ports verschiedener Hersteller.

Durch die neue Lösung fallen zum Beispiel manuelle Konfigurationen von Netzwerk-Anschlüssen zu den verschiedenen Anlässen im Stadion weg. Nach der Automatisierung der Konfigurationen sank die Anzahl der Helpdesk Tickets und Mainz 05 konnte die ursprünglichen Netzwerkmanagement-Lösungen mehrerer Hardware-Hersteller abschaffen.

Der Club Mainz 05 entstand im Frühjahr 1905. Neben Fußball wird in dem Verein Handball und Tischtennis gespielt.

1. FSV Mainz 05 | Netzwerksicherheit
Branche: Profisport
Use Case: Verbesserung des Wi-Fi-6-Netzes im Stadion
Lösung: Macmon NAC
Dienstleister: Macmon, Berlin, und ein lokales IT-Systemhaus

Zur Startseite