Projekte


Vorbereitung auf SAP S/4HANA

Mann+Hummel globalisiert Finanzprozesse

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Der Filterhersteller Mann+Hummel hat seine Finanzprozesse weltweit standardisiert und vereinfacht.
In der Konzernzentrale von Mann+Hummel bereiten Mitarbeiter die Migration auf SAP S/4HANA vor.
In der Konzernzentrale von Mann+Hummel bereiten Mitarbeiter die Migration auf SAP S/4HANA vor.
Foto: MANN+HUMMEL International GmbH & Co. KG

Im Projekt "One Finance" treibt Mann+HummelMann+Hummel eine weitreichende Prozessoptimierung voran. Der Spezialist für Filtersysteme hat an mehr als 80 Standorten weltweit ein einheitliches Steuerungsmodell implementiert, um sämtliche Abläufe und Systeme besser kontrollieren zu können. Das Ludwigsburger Familienunternehmen betrachtet diesen Schritt auch als Vorbereitung für eine spätere Migration auf SAPSAP S/4HANA. Mann+Hummel hat dabei mit der Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions aus Heidelberg zusammengearbeitet. Top-500-Firmenprofil für Mann+Hummel GmbH Alles zu SAP auf CIO.de

Der Hersteller setzt nun die Software cbs ET Enterprise Transformer ein. Den Angaben zufolge implementierten Mann+Hummel und der Dienstleister die Lösung "in einem herausfordernden Big-Bang an einem Wochenende". Die Prozesse im Finanzwesen konnten so reduziert und vereinfacht werden. Dadurch habe sich beispielsweise der Aufwand für SAP-Rollouts um 60 bis 70 Prozent verringert. Das Transformationsprojekt habe unterm Strich mehr Transparenz, Effizienz und Agilität gebracht.

IT in Verantwortung der CFO

Die Mann+Hummel International GmbH & Co. KG bezeichnet sich selbst als Weltmarktführer auf dem Gebiet der Filtration und beliefert unter anderem die AutomobilindustrieAutomobilindustrie. Das baden-württembergische Unternehmen entstand 1941, als Adolf Mann und Erich Hummel, denen die Textilfirma Bleyle gehört hatte, mit der Produktion von Motorenfiltern begannen. Heute erwirtschaften rund 22.000 Mitarbeiter an mehr als 80 Standtorten einen Jahresumsatz von rund 4,2 Milliarden Euro. Top-Firmen der Branche Automobil

Die IT liegt in der Verantwortung von Emese Weissenbacher. Die CFO (Chief Financial Officer) und stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung ist außerdem für die Bereiche Finance & Controlling, HR, Technology sowie Global Business and Technical Solutions verantwortlich.

Mann + Hummel | Prozessoptimierung
Branche: Filtration, u.a. für Automotive
Use Cases: globale Steuerung der Finanzprozesse und Vorbereitung auf SAP S/4HANA
Dienstleister: Cbs Corporate Business Solutions, Heidelberg
Produkt: cbs ET Enterprise Transformer

Zur Startseite