Policy, Support & Co.

McKinsey: 4 Tipps für die Mobile-Strategie

Bettina Dobe ist Journalistin in München. Sie hat sich auf Wissenschafts-, Karriere- und Social Media- sowie Gesundheitsthemen spezialisiert. 

3 Herausforderungen für CIOs

McKinsey hat 3 Herausforderungen für CIOs identifiziert. Dies sind die wichtigsten Punkte, die Führungsverantwortliche beachten müssen, um eine erfolgreiche Mobility-Strategie auf die Beine zu stellen.

Von überall Zugriff auf die Daten zu haben stellt große Herausforderungen an die IT.
Von überall Zugriff auf die Daten zu haben stellt große Herausforderungen an die IT.
Foto: MEV Verlag

1. Sicherheit

Den Sicherheitsaspekt sehen viele Befragte (45 Prozent) als größtes Hindernis dafür an, die Firma mobiler aufzustellen. BYOD stellt hohe Anforderungen an die IT-Infrastruktur, nicht nur, was Verlust oder Diebstahl von Endgeräten angeht. Firmen mit einer erfolgreichen Mobility Strategie haben auch klare Sicherheitsregeln. Einige Unternehmen lösen das Sicherheitsproblem, indem sie nur bestimmte Anwendungen auf SmartphonesSmartphones zulassen, andere sehen von solchen Beschränkungen ab. Egal wie sich CIOs entscheiden: Richtlinien sind wichtig. Alles zu Smartphones auf CIO.de

2. Kosten

Mobility ist teuer: 41 Prozent der CIOs sehen Kosten als sehr großes Herausforderung. Die Analysten von McKinsey gehen trotz der Schwankungen von 600 bis 700 Dollar im Jahr je Tablet oder iPadiPad aus. Darin enthalten sind schon Kosten wie etwa für das Mobile-Device-Management, eine größere E-Mail-Kapazität und Support vom Help-Desk. Hier liegen die Kosten in den USA bei etwa 150 bis 200 Dollar je Nutzer und Gerät. Die einzelnen Anwendungen sind hier noch gar nicht einberechnet, kommen aber noch hinzu. Da geraten die Kosten schon mal schnell außer Kontrolle, auch wenn Mitarbeiter ihre eigenen Geräte anschaffen. Alles zu iPad auf CIO.de

3. Steuerung

Mobility passt einfach nicht in herkömmliche Strukturen in der IT. Entwicklung, Business-Prozesse, Infrastruktur und operationelle Prozesse sind gleichermaßen betroffen und wollen alle berücksichtigt sein. CIOs müssen also mit einer flexibleren Strategie als bisher an Mobility herangehen. Denn die Innovationsgeschwindigkeit gerade in der Mobile IT ist anhaltend hoch. So kommt etwa bald ein neues Tablet mit Windows, das die bisherige Strategie auf den Kopf stellen wird. Die Verwaltung der Mobility muss also deutlich flexibler und agiler als bisherige Verwaltungsstrukturen sein.

McKinsey hat aber auch Tipps für Entscheider parat, wie sie eine erfolgreiche Mobility Strategie implementieren.

Zur Startseite