Handelsblatt Jahrestagung

Merck gewinnt den IT Strategy Award 2010

Andrea König ist PR-Beraterin bei Mann beißt Hund - Agentur für Kommunikation GmbH und freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

IT-Prozesse nach ISO 9001, 20000 und 27001 zertifiziert

Gleichzeitig etablierte Beckmann eine "best-in-class" IT-Governance. Er ließ die internen IT-Prozesse gemäß der international anerkannten ISO-Normen ISO 9001, ISO 20000 und ISO 27001 standardisieren und zertifizieren.

Die Entwicklung der IT-Strategie von Merck folgte einem klar strukturierten, zyklischen Prozess. Nach der Reorganisation 2007 erarbeitete Merck im Jahr 2008 die IT-Strategie grundlegend neu. 2009 wurde sowohl die Unternehmens-Strategie von Merck als auch die IT-Strategie überprüft und fortlaufend angeglichen. Die Anpassung der IT-Strategie an die Unternehmensstrategie erfolgt dabei in einem mehrstufigen Top-Down-Ansatz. "Der starke Wille und der Mut zur Veränderung ist spürbar - eine vorbildliche IT-Strategie", resümiert Juror Jürgen F. Krusch, Prozess- und IT-Management -Leiter der Deutsche Bank Bauspar AG.

Der Jury des IT Strategy Awards 2010 gehörten folgende Personen an:

- Prof. Dr. Walter Brenner, Direktor, Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen

- Jürgen F. Krusch, Leiter Prozess- und IT-Management, Director, Deutsche Bank Bauspar AG

- Dr. Clemens Keil, CIO, Knorr-Bremse AGKnorr-Bremse AG Top-500-Firmenprofil für Knorr-Bremse AG

- Michael Neff, CIO, Heidelberger Druck AG

- Matthias Karlshaus, Leiter IT Steuerung und Prozesse, Geschäftsbereich Vermögensverwaltung, Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA, Mitglied Initiativkreis CIO-Circle

Merck ist ein weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit rund 33.000 Mitarbeitern in 60 Ländern und Gesamterlösen von rund 7,6 Milliarden Euro (2008). Das operative Geschäft wird unter dem Dach der Merck KGaA geführt, die ihren Sitz in Darmstadt hat. Rund 30 Prozent des Gesamtkapitals sind im Besitz freier Aktionäre, rund 70 Prozent gehören der Familie Merck. Merck ist das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt - seine Wurzeln reichen bis in das Jahr 1668 zurück.

Zur Startseite