CIO Auf- und Aussteiger


CIO von Thyssenkrupp Steel

Michael Kranz steigt bei Audi ein

Wolfgang Herrmann ist Editorial Manager CIO Magazin bei IDG Business Media. Zuvor war er unter anderem Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO und Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel.
Der CIO und Digitalchef von Thyssenkrupp Steel übernimmt zum 1. Juli 2021 die Leitung des Audi-Bereichs Digital Experience and Business.
Michael Kranz kümmert sich künftig um das digitale Kundenerlebnis bei Audi.
Michael Kranz kümmert sich künftig um das digitale Kundenerlebnis bei Audi.
Foto: Thyssenkrupp Steel

Michael Kranz folgt auf Sven Schuwirth, der innerhalb des Volkswagen-Konzerns wechselt und bei SEAT ab Juli Director of Digital Business and Product Strategy wird. "Ich freue mich sehr, mit Michael Kranz einen sehr erfahrenen Experten für diese zukunftsweisende Aufgabe gewinnen zu können", kommentierte Hildegard Wortmann, Vorständin für Vertrieb und Marketing der AUDI AGAUDI AG. In der aktuellen Transformation der AutomobilbrancheAutomobilbranche sei es wichtig, das Kundenerlebnis zu digitalisieren, um weiter erfolgreich zu sein. Top-500-Firmenprofil für Audi AG Top-Firmen der Branche Automobil

Der Audi-Bereich Digital Experience and Business beschäftigt sich unter anderem mit Services im und um das Auto, neuen Mobilitätsangeboten sowie digitalem Handel. Zudem soll das Ressort ein digitales Ökosystem aufbauen. Kranz bringe dafür die richtigen Erfahrungen und exzellentes Know-how mit, erklärte Wortmann.

Wechsel von der Stahlbranche in dem Automotive-Bereich

Kranz ist seit 2011 CIO Chief Information Officer und Head of Digital Solutions bei der Thyssenkrupp Steel Europe AG. Er begleitete dort unter anderem ein umfassendes Transformationsprogramm, modernisierte die technische Infrastruktur und richtete die IT der Stahlsparte am Business aus.

Seine Karriere startete der Diplom-Informatiker 1996 beim Automobilzulieferer LuK, wo er als IT-Leiter des Standorts Bühl und anschließend als globaler IT-Leiter arbeitete. 2004 wechselte Kranz zur Krones AG, einem Hersteller von Komponenten und Anlagen für die Getränke- und Lebensmittelindustrie. Als Bereichsleiter Informationsmanagement trug verantwortete er die weltweiten IT-Bereiche und stärkte die Kundenorientierung des Unternehmens.

"Wirksame Digitalisierung beginnt mit den KundInnen im Mittelpunkt", sagt Kranz zu seiner neuen Aufgabe bei Audi. Dazu brauche es eine durchgängige Integration von Plattformen und Daten sowie begeisterte Teams. "Ich freue mich sehr, meine Erfahrungen in diesem Zukunftsfeld für Audi einbringen zu können," so der Manager.

Zur Startseite