CIO Auf- und Aussteiger


Nach 15 Jahren bei Esprit

Nam Hoang Dong wird CIO bei Thalia

Jens Dose ist Redakteur des CIO Magazins. Neben den Kernthemen rund um CIOs und ihre Projekte beschäftigt er sich auch mit der Rolle des CISO und dessen Aufgabengebiet.
Seit 1. November 2020 hat Nam Hoang Dong die IT-Leitung beim Buchhändler Thalia inne. Hoang Dong verantwortet sowohl die E-Commerce- als auch die Unternehmens-IT.
Der Buchhändler Thalia hat mit Nam Hoang Dong einen neuen CIO gefunden.
Der Buchhändler Thalia hat mit Nam Hoang Dong einen neuen CIO gefunden.
Foto: Nam Hoang Dong

"Mit der Coronakrise ist das Thema Bücher wieder präsenter geworden", sagt Nam Hoang DongNam Hoang Dong über seine Entscheidung, aus der internationalen Modebranche zum deutschen Buchhändler Thalia Mayersche zu wechseln. "Das Buch steht in meinen Augen für Bildung und Information, und diese sind im Moment wichtiger denn je", so der IT-Manager. Profil von Nam Hoang Dong im CIO-Netzwerk

Zudem habe die Branche viel Potenzial, ihr traditionelles Produktportfolio durch digitale Services wie das eBook weiter auszubauen. Dabei biete Thalia Mayersche mit dem tolino ein offenes eBook-Ökosystem, das es anderen HändlernHändlern erlaube, einfach am Markt teilzunehmen, ohne die Einschränkungen hinnehmen zu müssen, die etwa beim Kindle von Amazon bestehen. Top-Firmen der Branche Handel

Hoang Dong kommt vom Modekonzern Esprit, wo er seit 2005 verschiedene Manager-Posten innehatte. Zuletzt war er Senior Vice President - Head of Digital. In dieser Funktion leitete er den Betrieb und die technische Weiterentwicklung der Apps und Online-Shops von Esprit sowie der B2B-Plattform und der IT-Infrastruktur. Zudem war er verantwortlich für die Global IT.

Bei Thalia Mayersche ist Hoang Dong sowohl für die E-Commerce- als auch die Corporate IT zuständig. Im E-Commerce-Bereich will der CIO prüfen, ob die bestehende Online-Plattform den veränderten Anforderungen an allen digitalen Kunden-Touchpoints noch gewachsen ist. In der Unternehmens-IT stehen die Migrationen auf SAP S4/HANA und Microsoft 365 an.

Zudem verantwortet die Thalia-IT auch die IT-Services für die 2019 akquirierte Mayersche Buchhandlung und Partner Osiander, mit dem Thalia Mayersche Anfang 2020 eine gemeinsame Shopping-Plattform startete. "Beim Buchabsatz im deutschsprachigen Raum liegt Thalia Mayersche vor Amazon. Das finde ich sehr spannend und ich möchte helfen, diesen Vorsprung auszubauen", sagt Hoang Dong.

Abseits der technischen Themen will er auch Abläufe und Prozesse in der IT-Organisation optimieren: "Ich möchte herausfinden, wie wir unsere beiden IT-Teams in Münster und Hagen besser harmonisieren, ob wir Synergien schaffen und Methoden übertragen können." In Münster ist die E-Commerce IT des Unternehmens ansässig, in Hagen die Corporate IT. Dabei gehe es jedoch nicht darum, dem einen die Arbeitsweise des anderen überzustülpen - beide Bereiche könnten voneinander lernen und miteinander effizienter arbeiten.

Nam Hoang Dong löst Raig Werner Dobberke als CIO von Thalia Mayersche ab, der das Unternehmen Ende September 2020 verlassen hat. Hoang Dong berichtet direkt an den Thalia-Geschäftsführer Roland Kölbl.

Die Thalia Bücher GmbH mit Sitz in Hagen erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro und beschäftigt zirka 6.000 Mitarbeiter, davon etwa 150 in der IT-Abteilung. Die Thalia-Gruppe gilt gemessen am Umsatz als Marktführer im Sortimentsbuchhandel im deutschsprachigen Raum.

Zur Startseite