CIO Auf- und Aussteiger


Viridium Gruppe

Neuer CIO Setzer kommt von der LBBW



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Martin Setzer wechselt zur Viridium Gruppe, dem Bestandsmanager von Lebensversicherungen. Bis Ende 2015 war Setzer Mitglied des Vorstands und COO der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW).
Martin Setzer war zuvor COO bei der LBBW.
Martin Setzer war zuvor COO bei der LBBW.
Foto: Viridium Gruppe

Martin Setzer (52) wird Anfang April 2018 als CIOCIO neues Mitglied des Vorstands der Viridium Gruppe (vormals Heidelberger Leben Gruppe). An ihn berichten die Leiter der Bereiche IT-Betrieb, IT-Change, IT-Steuerung, IT-Migrationen und Digitalisierung. Setzer berichtet wiederum direkt an den CEO Heinz-Peter Roß. Alles zu CIO Auf- und Aussteiger auf CIO.de

Zuvor war Setzer seit 2012 bis Ende 2015 Mitglied des Vorstands und COO der Landesbank Baden-WürttembergLandesbank Baden-Württemberg. Im Anschluss daran bis heute übte er beratende Tätigkeiten im Bereich der Digitalen Transformation aus und übernahm Mandate in Startups der Finanzindustrie (Fintechs). Top-500-Firmenprofil für Landesbank Baden-Württemberg

Sein CIO-Vorgänger bei Viridium, Markus DeimelMarkus Deimel (51), wechselt im April 2018 in die Geschäftsführung der IT-Tochter der Wiener Städtischen Versicherung twinformatics. Profil von Markus Deimel im CIO-Netzwerk

Aufgaben und IT-Projekte

Als seine wichtigsten anstehenden Aufgaben und IT-Projekte nannte Setzer gegenüber cio.de:

• Die Steuerung und den Einsatz der IT- und Anwendungslandschaft als maßgeblichen Enabler von Skaleneffekten des wachstumsorientierten Plattformmodells.

• Die Formulierung und Umsetzung einer Digitalisierungsagenda für das effizienzbasierte Geschäftsmodell als spezialisierter Bestandsmanager von Lebensversicherungsbeständen.

Viridum Gruppe verwaltet Lebensversicherungen

Die Viridium Gruppe mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main nennt sich "Spezialist für das effiziente Management von Lebensversicherungsbeständen in Deutschland" und als "Bestandskonsolidierer, der den Lebensversicherern neue Handlungsspielräume eröffnen" wolle. Sie verwaltet mit gut 430 Mitarbeitern knapp eine Million LebensversicherungsverträgeLebensversicherungsverträge und Kapitalanlagen in Höhe von rund 15 Milliarden Euro (Stand: Mitte 2017). Top-Firmen der Branche Versicherungen

Zur Viridium Gruppe gehören folgende drei Lebensversicherungsgesellschaften: Heidelberger Lebensversicherung, Skandia Lebensversicherung und Entis Lebensversicherung (ehemaliger Bestand der Protektor Lebensversicherungs-AG).

Die Viridium Gruppe wurde 2013/2014 durch ein GemeinschaftsunternehmenGemeinschaftsunternehmen von Cinven und Hannover Rück gegründet. Startpunkt war der Erwerb der Heidelberger Lebensversicherung. Die ursprünglich als Heidelberger Leben Gruppe firmierende Gruppe wurde nach dem Holdingprinzip strukturiert. Seit Oktober 2016 tritt das Unternehmen mit einem neuen, eigenständigen Markenauftritt als Viridium Gruppe auf. Alles zu Finance IT auf CIO.de

Zur Startseite