CIO Auf- und Aussteiger


Finanzdienstleister

Neuer LHI-CIO Ammer kommt von Siemens

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Christian Ammer ist neuer CIO beim Finanzdienstleister LHI. Bei Siemens war er zuletzt im Bereich Real Estate als Head of IT für die Region Deutschland tätig.
Christian Ammer ist neuer IT-Bereichsleiter bei der LHI Gruppe.
Christian Ammer ist neuer IT-Bereichsleiter bei der LHI Gruppe.
Foto: LHI

Seit Januar 2017 ist Christian AmmerChristian Ammer (43) neuer Leiter IT (Bereichsleiter) der LHI Gruppe mit Sitz in Pullach bei München, einem Spezialisten für strukturierte Finanzierungen und Investitionslösungen für Unternehmen, die Öffentliche Hand und Investoren. Profil von Christian Ammer im CIO-Netzwerk

Wechselt von Siemens Real Estate Deutschland

Er berichtet an die Geschäftsführung der LHI Gruppe. Zuvor war Ammer seit 2013 Head of IT für die Region Deutschland bei der Siemens AGSiemens AG im Bereich Siemens Real Estate. Top-500-Firmenprofil für Siemens AG

Davor verantwortet Ammer von 2009 bis April 2013 den Aufbau und die Leitung des BI Competence Center bei der Siemens Financial Services GmbH. Zwischen 2003 und 2008 hatte er diverse IT-Funktionen im Umfeld von Financial Services inne. Zwischen 2001 und 2003 arbeitete Ammer als IT-Berater bei Bearingpoint (ehemals KPMG Consulting).

Digitalisierung first

Als seine wichtigsten anstehenden Aufgaben und IT-Projekte bezeichnete Ammer die Digitalisierung des Unternehmens (Stichworte: Nutzung der Cloud, Workflow-Lösungen, elektronische Akte/Datenhaltung, Unterstützung neuer Geschäftsmodelle), die Aktualisierung der IT-Landschaft (SAP S/4 HANA, Windows-10-Arbeitsplätze, Mobile Devices) und die Anpassung an die IT-Anforderungen aus der BaFin-Regulierung (insbesondere MaRisk).

Testen Sie Ihr Wissen!

Die LHI Gruppe besteht aus der LHI Holding GmbH und der LHI Leasing GmbH, die 1973 gegründet wurde, sowie deren Tochtergesellschaften. Die LHI-Gruppe bietet die Gestaltung strukturierter Finanzierungen für Unternehmen und die Öffentliche Hand; Real Estate Management, und Objektverwaltung. Für private Investoren, Stiftungen, Family Offices, Pensionskassen, Versorgungswerke und Institutionelle Investoren konzipiert die LHI Investmentprodukte.

LHI-Gruppe mit 18,3 Milliarden Investitionsvolumen

Das verwaltete Investitionsvolumen der LHI-Gruppe betrug Ende 2015 kumuliert 18,3 Milliarden Euro, das Neugeschäftsvolumen lag bei rund 660 Millionen Euro.

Die LHI hat Geschäftsstellen in Stuttgart und Pöcking sowie international Tochterunternehmen in Polen und in Luxemburg. An allen Standorten arbeiten rund 260 Mitarbeiter.

Zur Startseite