CIO des Jahres


CIO des Jahres 2020 – Mittelstand – Top 10

Noerr-LLP-CIO Ammer sorgt für Recht und (IT-)Ordnung

Beate Wöhe leitet als Director Experts Network das IDG Experten-Netzwerk für alle Online-Portale der IDG Business Media GmbH. Sie hat diese Position nach über zehnjähriger Tätigkeit als Redakteurin und leitende Redakteurin des IDG-Titels ChannelPartner im Juli 2014 übernommen. Ihr obliegt die Betreuung der Experten sowie der weitere Ausbau der Community.
Christian Ammer hat die international tätige Wirtschaftskanzlei Noerr LLP in Rekordzeit in das digitale Zeitalter geführt. Dazu stellte er alle technischen und personellen Ressourcen auf den Kopf.
Christian Ammer, CIO bei Noerr LLP, setzt auf fach- und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit.
Christian Ammer, CIO bei Noerr LLP, setzt auf fach- und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit.
Foto: Konrad Fersterer / www.konradfersterer.com

Über 1.400 IT-Anwender, verteilt auf 16 weltweite Standorte und eine komplexe IT-Architektur. Dieses Bild zeigte sich Christian AmmerChristian Ammer, als er Anfang 2019 die neu geschaffene Rolle des CIO und Head of Digital Transformation bei der Wirtschaftskanzlei Noerr LLP antrat. Profil von Christian Ammer im CIO-Netzwerk

Ammers Aufgabe bestand zum einen darin, die IT-Architektur in den Bereichen Verfügbarkeit, SecuritySecurity und ComplianceCompliance zukunftsfähig zu machen. Parallel dazu sollte er den etwa 500 Anwälten verbesserte digitalisierte Service-Leistungen zur Verfügung stellen. Alles zu Compliance auf CIO.de Alles zu Security auf CIO.de

Die Jury sagt:

"Ein spannendes und innovatives Projekt in einer eher konservativen Branche. Glückwunsch zum Umbau des IT-Teams sowie zur Errichtung von Keller und Erdgeschoss. Die Sonnenterrasse wird folgen!"

Im ersten Schritt ordnete Ammer die IT-Team-Strukturen und bündelte die verschiedenen Services im Bereich DTIS (Digital Technology & Information Services). Anschließend wurde ein Plan für die digitale Transformation von Noerr erarbeitet, der "Digital Fasttrack 2020". Das Besondere daran: IT-Spezialisten, Juristen und Projektexperten zogen an einem Strang und erstellten gemeinsam den Digitalisierungsplan. Der Vorteil: Die Praxistauglichkeit der einzelnen Maßnahmen konnte gleich sowohl von der technischen als auch von der fachlichen Seite geprüft werden.

Zusammenarbeit verbessern

Damit erzielte Ammer auch eine veränderte Wahrnehmung der Noerr-IT auf Seiten der Anwälte: Ging es vorher überwiegend um die Erbringung von Support-Tätigkeiten, erarbeiten IT-Experten und Juristen heute gemeinsam neue Ideen zur DigitalisierungDigitalisierung. Ziel ist es, die digitale Zusammenarbeit mit den Mandanten - international tätige Unternehmen, Finanzdienstleister und Investoren - aktiv zu gestalten. Alles zu Digitalisierung auf CIO.de

Um die IT-Architektur zu modernisieren, schaltete Noerr im Juni 2020 das eigene zentrale RechenzentrumRechenzentrum weitgehend ab und ersetzte es durch ein von einem Dienstleister betreutes Hybrid-Cloud-Modell. Auch alle Netzwerktechnologien sind nun auf definierten Standards aufgebaut und die wesentlichen Backend-Leistungen für alle Standorte auf zwei Dienstleister konzentriert. Alles zu Rechenzentrum auf CIO.de

Für die Umsetzung des übergeordneten Fasttrack-Programms stellte die Kanzlei erhebliche Mittel zur Verfügung. Die Bedeutung der Digitalisierung für Noerr unterstreicht zudem ein erweitertes Budget für die künftigen jährlichen Betriebskosten.

Projektverlauf

03/19: Neue Ausrichtung IT-Team

04/19: 6 Teams zum Gesamtbereich "Digital Technology & Information Services" zusammengeführt

06/19: Start Großprojekt "Noerr Virtual Infrastructure" (NVI) als Basis für alle weiteren Maßnahmen

07/19: Verstärkung des Teams, um neue Kompetenzen (ProjekteProjekte, Cloud, Service & Demand Management, Juristen) Alles zu Projekte auf CIO.de

08/19: Neuausrichtung des "Digital-Innovation"-Teams

06/20: Abschluss des NVI Projekts, alle Systeme erfolgreich überführt

Zur Startseite