Strategien


Digitale Transformation

PlanetHome-CIO Sonne setzt auf kulturellen Wandel

Stefan von Gagern ist diplomierter Medientechniker (FH) und war als Redakteur und Ressortleiter bei den Fachtiteln "Screen Busines Online" und "Page" tätig. Später lehrte er als Dozent für Medienkonzeption im Master-Studiengang "Multimedia Production" an der Fachhochschule Kiel. Heute schreibt er als freier Fachjournalist und Autor über Themen wie Publishing, Internet, Social Media und Digital Lifestyle. Parallel berät er Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung von Social-Media-Auftritten.
Digitale Transformation ist nicht nur ein IT-Thema. Wie der Immobiliendienstleister PlanetHome den Wandel meistert, verrät CIO und CDO Michael Sonne.

Dass sich die DigitalisierungDigitalisierung in Deutschland durchsetzen wird, steht für Michael SonneMichael Sonne außer Frage. Anfang 2019 hat der PlanetHome-CIO den seit 30 Jahren aktiven Immobiliendienstleister auf Cloud-Kurs gebracht. Große Teile der täglich genutzten Applikationen, darunter Office 365Office 365 und die CollaborationCollaboration-Software Confluence, nutzt das Unternehmen bereits in Form von Cloud-DienstenCloud-Diensten. Profil von Michael Sonne () im CIO-Netzwerk Alles zu Cloud Computing auf CIO.de Alles zu Collaboration auf CIO.de Alles zu Digitalisierung auf CIO.de Alles zu Office 365 auf CIO.de

Michael Sonne, CIO und CDO von PlanetHome: "Unsere IT-Abteilung betreibt richtiggehendes Marketing für die digitalen Möglichkeiten."
Michael Sonne, CIO und CDO von PlanetHome: "Unsere IT-Abteilung betreibt richtiggehendes Marketing für die digitalen Möglichkeiten."
Foto: PlanetHome

Für Sonne war das ein logischer und notwendiger Schritt in Richtung Zukunftsfähigkeit. "Die 'Warum Digitalisierung'-Frage ist berechtigt, aber inzwischen veraltet", erklärt der Manager. "Es gibt hunderte Studien dazu. Wer sich heute nicht in die digitale Transformation begibt, ist schlicht und einfach nicht mehr wettbewerbsfähig."

Die PlanetHome Group gehört mit mehr als 700 Mitarbeitern und gut 100 Standorten zu den größten Immobiliendienstleistern in Deutschland und Österreich. Seit dem Bestehen hat sie mehr als 85.000 Immobilieneinheiten vermittelt. Um Verkäufer und Käufer zusammenzuführen, setzt sie Technologie ein und kombiniert diese mit einem Netzwerk von Immobilienberatern.

Nach Sonnes Meinung steht die Digitalisierung in seiner Branche noch am Anfang, über die richtige Strategie werde noch diskutiert: "Im Maklergeschäft wird sich aus meiner Sicht eine kombinierte Lösung durchsetzen, keine rein digitale ohne Menschen vor Ort." Am Ende entscheide beim Immobilienkauf und -verkauf sowie der Baufinanzierung die Qualität der Serviceleistung, die dem Kunden geboten werde. "Die Technik kann dabei helfen und die User Experience verbessern."

Mitarbeiter am digitalen Wandel beteiligen

Nach Erfahrung des CIOs ist auch die digitale Transformation - entgegen häufiger Vorurteile - kein Thema, das nur mit Technologie und Tools zu tun hat. Bei PlanetHome stand die IT-Strategie für die digitale Transformation zwar an erster Stelle, in der Umsetzung war aber intern viel Aufklärungsarbeit gefragt. "Die große Herausforderung ist der Mensch," erklärt Sonne. So müsse man zum Beispiel in der IT-Abteilung erst ein Bewusstsein dafür schaffen, dass der Wandel ohne Cloud-Ressourcen nicht zu meistern sei.

Podcast: Connected Manufacturing - weiter gedacht

Im nächsten Schritt ging es dem CIO darum, den Mitarbeitern aller Abteilungen die Chancen der Digitalisierung zu vermitteln. "Unsere IT-Abteilung betreibt richtiggehendes Marketing für die digitalen Möglichkeiten", berichtet er. An vielen Stellen müssen dann die Mitarbeiter geschult werden. Dabei hilft neben der im Intranet veröffentlichten IT-Strategie die richtige Planung und ein wichtiger Tipp: "Wir zwingen die Leute nicht einfach dazu, bestimmte Dinge zu lernen, sondern wir fragen auch, wer Lust auf welches Interessensgebiet hat. Wenn der Mensch ein bestimmtes Thema spannend findet, dann engagiert er sich und wird so zum Multiplikator."

Zur Startseite