Tipps rund um die Tabellenkalkulation

Profi-Tipps zu Microsoft Excel 2010

13.08.2012
Von  und Thomas Rieske
Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.

Zeichenketten aus URLs trennen

Sie bekommen eine Auswertung angeliefert, in der Webadressen mit Zahlenwerten verknüpft sind. Eigentlich möchten Sie die Zahlenwerte aber nur einer bestimmten Zeichenkette der URL zuordnen. Der Textkonvertierungsassistent leistet da praktische Hilfe.

In einer Spalte sind die besagten Webadressen aufgelistet, die anderen Spalten beinhalten die zugehörigen Werte. Wenn Sie sich nur für URLs interessieren, die bestimmte Zeichenketten enthalten, kann man das natürlich prima über Formeln lösen. Mit einem Formelkonstrukt, das Funktionen wie WENN und FINDEN beinhaltet, lässt sich derlei bewältigen. Für viele Fälle dürfte auch die folgende Vorgehensweise per Assistenten genügen.

Mit dem Textkonvertierungsassistenten von Excel können Sie die URLs relativ einfach in die einzelnen Zeichenketten zwischen den "/" aufteilen. Jede Zeichenkette zwischen den Trennzeichen landet danach in einer eigenen Spalte. Somit können Sie für Ihre Weiterverarbeitung nicht wichtige Spalten löschen oder ausblenden oder ganz einfach auch nur mit Filtern arbeiten.

Markieren Sie hierfür die betroffenen Zellen mit den Webadressen. Wechseln Sie auf den Menüpunkt Daten und starten dort den Textkonvertierungsassistent über den Punkt Text in Spalten. Bestätigen Sie das erste Fenster mit der gewählten Option Getrennt und klicken auf Weiter. Achten Sie im nächsten Fenster darauf, dass als Trennzeichen unter Andere unbedingt der "/" (Schrägstrich, Slash) angegeben ist. Nachfolgend erhalten Sie eine Vorschau der künftigen Zellenaufteilung.

Achten Sie darauf, eventuell einen neuen Zielbereich anzugeben, damit andere vorhandene Daten nicht überschrieben werden. Oder verlegen Sie die Aktion gleich in ein anderes Arbeitsblatt. So können Sie jetzt diejenigen Daten nach den Bestandteilen der URL selektieren, die für eine Weiterverarbeitung wichtig sind. Die Möglichkeiten sind da vielfältig: Mancherorts wird ja das Datum automatisch in die URL als Zeichenkette übergeben; so können Sie es wieder getrennt ausweisen.

Produkte: Dieser Tipp funktioniert mit Excel 2010. In vorhergehenden Excel-Versionen ist die Herangehensweise ähnlich.

Zur Startseite