Fachkräftemangel

Ratschläge für erfolgreiches Recruiting

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Nicht zuletzt basieren die unterschiedlichen Ergebnisse auch auf dem Umgang mit Daten: 85 Prozent der "Best in class" haben einen zentralen Speicher für die Daten ihrer Mitarbeiter angelegt. Bei den Trödlern sind es 56 Prozent (Mitte: ebenfalls 56 Prozent).

Recruiting-Prozesse standardisieren

Wer seine Recruiting-Prozesse standardisiert, den treibt vor allem der Wunsch nach objektiven Entscheidungen. Das gilt nicht nur für die Einstellung von Mitarbeitern, sondern auch für das Entwickeln von Karrierewegen. In einem Rückblick auf frühere Studien zu diesem Thema stellt Aberdeen-Analystin Mollie Lombardi fest, dass immer mehr Firmen ihre Personalentwicklung formalisieren und standardisieren.

Zur Startseite