Finance IT


Fintech als Partner

Santander baut Banking-Plattform für KMU

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Gemeinsam mit dem Fintech Ebury will Santander Deutschland Mittelständlern internationale Finanzierungslösungen erleichtern.
Die Banco Santander hält 50,1 Prozent am Fintech Ebury.
Die Banco Santander hält 50,1 Prozent am Fintech Ebury.
Foto: chrisdorney - shutterstock.com

Die Bank SantanderSantander Deutschland baut eine Partnerschaft mit dem Fintech Ebury aus, um deutschen Kunden Zugriff auf internationale Finanzierungslösungen zu ermöglichen. Die Technolgy von Ebury soll insbesondere kleineren und mittelständischen Unternehmen (KMU) grenzübergreifende Transaktionen erleichtern. Peter Stindt, Leiter des Geschäfts- und Firmenkundenbereichs von Santander Deutschland, spricht von einer Wholesale-Banking-Plattform, die den internationalen Handel vereinfache. Top-500-Firmenprofil für Santander

Die internationale Banco Santander hat bereits 2020 rund 400 Millionen Euro in Ebury investiert. Aktuell hält sie über das technologieorientierte globale Zahlungs-Fintech PagoNxt 50,1 Prozent der Anteile an Ebury. Die Investition gilt als Teil der digitalen Strategie der Bank.

Kundeneinführungsprozess binnen 24 Stunden

In die erweiterte Partnerschaft soll die Santander Deutschland Kreditangebote, Transaktionsdienstleistungen und Handelsfinanzierungslösungen einbringen. Ebury ist auf internationale Transaktionen, Fremdwährungs-Hedging und Inkassokontenlösungen spezialisiert. Beide Seiten arbeiten bereits an weiteren Angeboten für deutsche Mittelständler. So wollen sie beispielsweise den Einführungsprozess für Kunden auf 24 Stunden verkürzen, indem sie Daten und Kundeninformationen gemeinsam nutzen. Das soll die Kundenzufriedenheit steigern.

Santander-Manager Stindt lobt die Kooperation: "Banco Santanders Investition in Ebury über PagoNxt im vergangenen Jahr ist ein Beleg für das Potenzial, das wir in der Bündelung der Fähigkeiten traditioneller BankenBanken und erstklassiger Fintechs sehen." Top-Firmen der Branche Banken

Die Banco Santander S.A. ist eine spanische Universalbank. Sie zählt zu den 30 Großbanken, die 2011 vom Financial Stability Board (FSB) als systemisch bedeutsames Finanzinstitut eingestuft wurden. Damit unterliegt sie besonderer Überwachung und strengeren Anforderungen an die Ausstattung mit Eigenkapital.

Santander Deutschland | Fintech-Partnerschaft
Branche: Banken/Finanzdienstleistungen
Use Case: Kundenzufriedenheit steigern
Zielgruppe: kleinere und mittelständische Firmen
Partner: Ebury

Zur Startseite