CIO Auf- und Aussteiger


Hansestadt Hamburg

Saxe jetzt auch CDO der Wirtschaftsbehörde



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Sebastian Saxe ist nun auch Chief Digital Officer (CDO) der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. Er bleibt zugleich CDO der der Hamburg Port Authority (HPA).
Sebastian Saxe wird neben seiner Tätigkeit als CDO der HPA auch CDO der Hamburger Wirtschaftsbehörde.
Sebastian Saxe wird neben seiner Tätigkeit als CDO der HPA auch CDO der Hamburger Wirtschaftsbehörde.
Foto: Wirtschaftsbehörde

Sebastian SaxeSebastian Saxe (62) ist seit Januar 2018 neuer CDO (Chief Digital Officer) der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. Er berichtet an den Senator der Wirtschaftsbehörde und an die Staatsräte. Seine Funktion wurde "in Hinblick auf die strategische Ausrichtung der Behörde" neu geschaffen, um die digitale Kompetenz zu bündeln. Profil von Sebastian Saxe im CIO-Netzwerk

Saxe ist zudem seit März 2017 Mitglied der Geschäftsleitung und CDO der Hamburg Port Authority (HPA). Diese Funktion bei der Hafenverwaltung behält er auch bei. Von Januar 2009 bis Februar 2017 war Saxe Mitglied der Geschäftsleitung, CDO, CIO und Unternehmensbereichsleiter Services der HPA.

Der promovierte Mathematiker Saxe übernahm seit 1992 verschiedene Funktionen in der Hamburger Verwaltung. Als Leiter des Landesamts für Informationstechnik war er intensiv an den Vorbereitungen der Fusion der IT-Dienstleister von Schleswig-Holstein und Hamburg beteiligt. Beim daraus hervorgegangen Informations- und Kommunikationsdienstleister Dataport war Saxe in der Zeit von Januar 2004 bis Dezember 2008 Technik Vorstand.

Seit Januar 2009 ist Saxe Mitglied der Geschäftsleitung der Hamburg Port Authority. In seiner Rolle als CIO verantwortete er den Ausbau und die Weiterentwicklung der IT-Landschaft der HPA. Zudem fiel in seine Zuständigkeit der Bereich Services mit den Facheinheiten IT, Einkauf, Personal, Interne Dienste und Recht. Als CIO initiierte er unter anderem das "smartPORT Programm" der HPA.

CIO des Jahres

Im November 2015 wurde er als "CIO des Jahres" in der Kategorie Mittelstand als Sieger ausgezeichnet. Schon zuvor erreichte Saxe beim "CIO des Jahres 2012" in der Kategorie Mittelstand den 9. Platz.

In seiner Funktion als CDO treibt Saxe die digitale Transformation der HPA voran. Seit Anfang 2017 zählt auch die Einheit Management Control Systems zu seinem Verantwortungsbereich. Zusammen mit seinen Einheiten IT-Innovation & -Strategie, digitale Geschäftsmodelle und Prozesse kümmert sich Saxe um die digitalen Belange der HPA und des Hamburger Hafens - von der Idee bis zum digitalen Geschäftsmodell.

"Unter Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer Aspekte nutzen wir verschiedene IT-Megatrends, um die Effizienz des Hamburger Hafens zu maximieren sowie neue Geschäftsmodelle zu etablieren und die Rolle als führender europäischer Hafen zu stärken", sagte Saxe.

Seine wichtigsten Aufgaben

Als seine wichtigsten anstehenden Aufgaben und IT-Projekte nennt Saxe gegenüber CIO.de:

Da die digitale Transformation die Wirtschaftsbeziehungen aller Akteure verändere, müsse zuerst eine "ganzheitliche und in die Stadt eingegliederte Digitalisierungsstrategie" entwickelt werden. Die DigitalisierungDigitalisierung ermögliche neue Geschäftsmodelle, die herkömmliche Wertschöpfungsketten außer Kraft setzten, es entstünden dadurch neue Chancen und Möglichkeiten auf Basis digitaler Prozesse. Alles zu Digitalisierung auf CIO.de

Als Kernaufgaben sieht der CDO der Wirtschaftsbehörde:

• eine Digitalisierungsstrategie entwickeln,

• ein digitales Innovationsklima und eine entsprechende Kultur innerhalb des Ministeriums schaffen,

• ganzheitlich vernetzte und kundenorientierte Services aufbauen,

• Digitale Projekte im Zuständigkeitsbereich der Behörde vernetzen, mit dem Ziel, das Bürger und Wirtschaft durch die Integration aus der digitalen Stadt Vorteile haben,

• Digitalprojekte des Ministeriums und der angebundenen öffentlichen Unternehmen fördern und auf die strategische und infrastrukturelle Passung achten, um Mehrwerte und Synergieeffekte zu generieren.

Ebenfalls seit Januar 2018 ist Christian Pfromm (53) neuer CDO und Leiter des Amtes für IT und Digitalisierung der Stadt Hamburg. Er kommt von der BHF Bank aus Frankfurt/Main.

Zur Startseite